AdUnit Billboard
Burghardt-Gymnasium Buchen

Neue und motivierte junge Trainer

Übungsleiterausbildung des Sportprofils erfolgreich abgeschlossen

Von 
bgb
Lesedauer: 
Die neuen C-Trainer aus dem Sportprofil des BGB mit ihren Vereinstrainern und Lehrern: (hintere Reihe, von links) Alexander Kull und Achim Wawatschek (BGB), Mike Rösch (TSV Götzingen}, Dominik Englert (TV Walldürn), Etienne Feyrer, Tristan Häfner, Rezan Akseven, Celine Löffler, Marcel Ehms (TSV Buchen), Luca Grimm, v. Wedel (TSG Reisenbach/Mudau), Sven Erfurt und Lukas Schmidt (FC Hettingen), (mittlere Reihe) Brigitte Röckel (TSV Buchen), Emma Dörzenbach, Amelie Seitz, Leonie Zimmer, Shakira Link, Silas Kieser, Lysandra Dräger, Sarah Schönbein, Hanna Kugler, (vorne) Natascha Eizenhöfer (BGB), Dorsey Erg (Prüfungskommission), Luisa Saffrich, Natalie Allin, Lukas Heffner, Sören Schiffmann, Hanne Trunk, Katharina Lampe, Hivda Ekinci und Karen Seefelder. © Burghardt Gymnasium

Buchen. Kurz vor Ende des Schuljahres war es endlich wieder soweit: Nach mehr als zwei Jahren Ausfall durch die Corona-Beschränkungen, wie überall im Sport, so auch im Schulsport, konnte eine Profilklasse wieder zum Abschluss des Übungsleiterlehrgangs geführt werden.

AdUnit Mobile_Pos2
AdUnit Content_1

Da im aktuellen Profil der Klasse 11 nur relativ wenige Teilnehmer ihren Lehrgang abschließen konnten, wurde den beiden vorangegangenen Jahrgängen, die zwar auch die Ausbildung am BGB in Theorie und Praxis durchlaufen hatten, aber selbst nicht zur Sportschule und damit zum Abschlusslehrgang gehen konnten, noch Plätze zur Teilnahme angeboten.

So konnte eine mit 25 Personen voll ausgelastete Gruppe zunächst Mitte Mai für eine Woche zur Vorbereitung auf die Sportschule Schöneck gehen und zum Ende des Schuljahres jetzt in Buchen den Abschlusslehrgang mit praktischer und mündlicher Prüfung machen und somit auch zum Ziel, „C-Trainer Kinder- und Jugendsport“ finden. Dazu reiste extra von Schöneck die Prüfungskommission, bestehend aus den ehemaligen Buchenern Volker Trunk und Dorsey Erg an, um den Bewerbern fachlich auf den Zahn zu fühlen. Die Prüflinge vom BGB, betreut von Natascha Eizenhöfer und Alexander Kull, mussten dabei ihr Gelerntes in einem Unterrichtsversuch mit einer Sportgruppe sowie einem darauf folgenden Kolloquium beweisen.

Mehr zum Thema

Frankenlandschule

Das Lernen hat sich für alle schließlich ausgezahlt

Veröffentlicht
Von
sti
Mehr erfahren
SV Ballenberg

Zwei neue Ehrenmitglieder gekürt

Veröffentlicht
Von
Helmut Frodl
Mehr erfahren
Jahreshauptversammlung der Sektion Buchen des Deutschen Alpenvereins

Mitgliederanstieg auf über 2500

Veröffentlicht
Mehr erfahren

Stellvertretend für die Prüfungskommission äußerte Dorsey Erg zum Abschluss bei der Übergabe der Lizenzen, dass es nur selten so gute Kurse gäbe und dass sie stolz sei, dabei wirklich hervorragende neue und motivierte junge Trainer in die Welt der Vereine zu geben. Alle Teilnehmer konnten ihren Trainerschein entgegennehmen. „Das Buchener Modell“, so der stellvertretende Schulleiter des BGB Oberstudiendirektor Achim Wawatschek, zielt ja genau darauf ab, den Sport und Vereinssport „auf dem flachen Land“ zu stärken. Das Sportprofil am BGB, das ab Klasse 9 als Hauptfach in Theorie und Praxis unterrichtet wird, hat dabei mit der Idee der Trainerausbildung nicht den individuellen Hochleistungssport im Fokus, sondern es zielt darauf ab, junge Leute zu Trainern auszubilden und in die Vereine zurückzugeben, wo sie die Arbeit in den Mannschaften und in den Trainings unterstützen und den Sport und die Vereinsidee stärken sollen. Deshalb durften zur Übergabe der Lizenzen auch nicht wenige Vertreter aus eben diesen Vereinen begrüßt werden, die die Ausbildung und den Vorbereitungslehrgang auf der Sportschule auch entsprechend finanziell unterstützt hatten. Sie nahmen nach der kleinen aber feinen Übergabezeremonie vor dem Sportzentrum Odenwald stolz ihre neuen Trainerkollegen in Empfang. bgb

AdUnit Footer_1
AdUnit Mobile_Footer_1