AdUnit Billboard
Zentralgewerbeschule - Üben ist wieder möglich

Neue Kleidung für die Schulfeuerwehr

Lesedauer: 
Schüler können an der Zentralgebwerbeschule erste Erfahrungen im Feuerwehrdienst machen. © ZGB

Buchen. Die Schulfeuerwehr als Kooperation zwischen Freiwilliger Feuerwehr Buchen und der Zentralgewerbeschule (ZGB) besteht bereits seit September 2021. Jugendliche des Bildungsgangs AVdual, die auf dem Weg zum Hauptschulabschluss oder zur Mittleren Reife sind, können so erste Erfahrungen im Feuerwehrdienst sammeln.

AdUnit Mobile_Pos2
AdUnit Content_1

„Ich bin die erste Jugendfeuerwehrfrau der ZGB“, äußerte Pia-Marie begeistert. Sandro freute sich, dass er nun in zwei Jugendwehren mitmachen kann – er ist auch in Rosenberg aktiv. Technischer Oberlehrer Christian Müller, Leiter der Schulfeuerwehr, strahlte mit der Sonne um die Wette: „Endlich können wir nach der Corona-Zeit wieder richtig üben, bei diesem Wetter und mit den neuen Uniformen macht das mit so motivierten Jugendlichen doppelt Spaß.“

Feuerwehrkommandant Andreas Hollerbach zeigte sich ebenso begeistert wie Schulleiter Konrad Trabold. Beide hoben hervor, dass die Schüler einen wertvollen Dienst für die Allgemeinheit leisten. Kirill freute sich: „Ich bin noch nicht so lange in Deutschland, aber hier bin ich von allen mit offenen Armen aufgenommen worden. Das gefällt mir sehr gut.“ Alle Beteiligten sind zuversichtlich, dass sich in diesem, wie in den kommenden Jahren junge Menschen für den Dienst in den Feuerwehren begeistern lassen, die Allgemeinheit warte auf deren Einsatz.

AdUnit Mobile_Pos3
AdUnit Content_2

AdUnit Mobile_Footer_1