Benefizkonzert des Lions-Clubs Buchen - Konzert mit "Cafe del mundo" zum 25-jährigen Bestehen Mit Spielfreude und Leidenschaft begeistert

Lesedauer: 

Rassig, stimmungsvoll und virtuos präsentierte sich "Cafe del mundo" in Buchen.

© Bernhard

Buchen. Mit einem mitreißenden Konzert hat der Lions-Club Buchen am Freitagabend sein 25-jähriges Bestehen gefeiert. Der Joseph-Martin-Kraus-Saal war nahezu voll besetzt, als das Gitarrenduo "Cafe del mundo" auftrat und die Zuhörer musikalisch in fremde Länder entführte. Der Erlös des Konzerts kam der Eine-Welt-AG des Burghardt-Gymnasiums Buchen zugute.

AdUnit urban-intext1

Der Lions-Club Buchen hatte geladen, und viele Gäste waren gekommen: Lehrer und ehemalige Lehrer des Burghardt-Gymnasiums, Lions-Club-Mitglieder des eigenen sowie benachbarter Clubs und natürlich viele Liebhaber spanischer Gitarrenmusik. Präsident Ralf Krippner freute sich über den gefüllten Saal auch, weil der Konzerterlös für das Bopa College in Ghana verwendet werden soll, das von der Eine-Welt-AG des Burghardt-Gymnasiums unterstützt wird.

Doch dann gehörte die Bühne dem rotbeschuhten Alexander Kilian und seinem musikalischen Partner Jan Pascal. Das Gitarrenduo hat sich schon längst über die Grenzen der Region hinaus einen Namen gemacht. Zehn Compact Discs haben die beiden alleine oder mit anderen Musikern aufgenommen. Die beiden Gitarristen touren durchs In- und Ausland.

Einblick in das Schaffen

Rassig, stimmungsvoll, virtuos präsentierten sie sich am Freitag in Buchen. Die Zuschauer bewunderten die Fingerfertigkeit der beiden, sie waren begeistert von ihrer Spielfreude, ihrer Leidenschaft und auch von dem Humor, der immer wieder durch ihre Musik durchschimmerte. Angenehm auch die Moderation von Jan Pascal. Der Künstler gab ein wenig Einblick in das Schaffen des Duos, wodurch sich die beiden inspirieren ließen und wie schließlich aus einfach anmutenden Melodien die kraftvolle mitreißende Gitarrenmusik entsteht.

AdUnit urban-intext2

Im Wesentlichen spielten Jan Pascal und Alexander Kilian Stücke aus ihrer CD "In Passion", darunter viele Eigenkompositionen sowie unter anderem Interpretationen von Stücken von Chick Corea, Astor Piazzolla sowie Weisen aus Spanien und Lateinamerika.

In der den Musikern gegönnten Pause stellten Lara Henk und Stefan Trautrim von der Eine-Welt-AG des Burghardt-Gymnasiums zwei Projekte vor, die auch der Lions-Club Buchen seit Jahren finanziell unterstützt. Bei dem Bopa-College in Ghana handelt es sich um eine Mädchenschule, die ab dem Jahr 1992 auf einem 40 Hektar großen Gelände errichtet wurde. Derzeit besuchen 26 Mädchen diese Schule. Sobald weitere Gebäude fertiggestellt sind, sollen in dem College dreimal so viele Schülerinnen unterrichtet werden können. Die Schülerinnen erlernen dort auch Fertigkeiten in den Bereichen Landwirtschaft, Hauswirtschaft, Kochen und Pflege. Die Buchen-Schule in Afghanistan wurde vor zwölf Jahren erbaut. Sie wird derzeit von rund 2000 Schülern besucht. Doch auch hier mangelt es noch an vielem.

AdUnit urban-intext3

Im Anschluss an das Konzert traf man sich im BGB zu Sekt und Häppchen. Mitglieder der Eine-Welt-AG verkauften Getränke und Kuchen zugunsten ihrer Projekte.

AdUnit urban-intext4

Und schließlich gesellten sich auch die beiden Musiker Alexander Kilian und Jan Pascal.mit ihren Gitarren dazu und sorgten mit ihrer Musik unplugged für einen wunderschönen Ausklang dieses gelungenen Abends. mb