Bürgerbeteiligung in Buchen - Weitere Termine für Online-Workshops am 9., 18. und 24. Februar sowie am 11. März Ländlichen Raum für Zukunft gestalten

Lesedauer: 

Buchen. Die Termine für die nächsten Online-Workshops „Der Ländliche Raum für Zukunft“ – Bürger gestalten Buchen sind wie folgt: 9., 18. und 24. Februar sowie 11. März – jeweils von 17.30 bis 21 Uhr.

Bis 5. Februar anmelden

AdUnit urban-intext1

Anmeldungen für einzelne oder alle Termine der Workshops sowie für die Abschlusspräsentation sind bis Freitag, 5. Februar, unter zukunftvorort@buchen.de möglich.

Beachtliche 69 Teilnehmer waren bei der gelungenen Auftaktveranstaltung des Projektes „Der ländliche Raum für Zukunft“ online mit dabei. Gleich zu Beginn wurden zahlreiche Themen gesammelt und durch eine virtuelle Abstimmung priorisiert.

In virtuellen Kleingruppen wurden anschließend die vier vorrangigen Themenfelder erstmals behandelt. Damit steht nun eine gute Arbeitsgrundlage für die Themenworkshops in den kommenden Wochen.

AdUnit urban-intext2

Die bis zum 11. März folgenden vier Workshoptermine sollen dazu genutzt werden, die Ergebnisse der Auftaktveranstaltung zu präsentieren und die Themen vertieft zu diskutieren. Ziel soll es sein, die Projektideen gemeinsam zu erarbeiten bis letztlich Projektskizzen festgehalten werden können. Diese sollen später als Grundlage für die unterschiedlichsten Vorhaben dienen.

Alle Workshops finden digital statt. Nach der Anmeldung erhalten die Teilnehmer die Einwahldaten rechtzeitig vor Veranstaltungsbeginn in einer separaten E-Mail zugesandt.

AdUnit urban-intext3

Der Workshop I „Innenstadt, Ortsteile, Infrastruktur“ findet am Dienstag, 9. Februar, der Workshop II „Jung + Alt und Kultur + Soziales“ findet am Donnerstag, 18. Februar, der Workshop III „Digitalisierung“ findet am Mittwoch, 24. Februar und der Workshop IV „Nachhaltigkeit“ am Donnerstag, 11. März statt. Die Workshops starten jeweils digital um 17.30 Uhr und enden etwa um 21 Uhr.

AdUnit urban-intext4

In der am Donnerstag, 18. März, geplanten Abschlusspräsentation sollen die in den Workshops zusammengestellten Projektideen dann offiziell vorgestellt werden.

Immer noch besteht für alle interessierten Bürger aus Buchen samt Stadtteilen die Möglichkeit, an dem Zukunftsdialog in den verschiedenen Workshops teilzunehmen.

Anmeldungen sollen bis Freitag, 5. Februar, unter zukunftvorort@buchen.de mit Namen und E-Mail-Adresse und mit Angabe des beziehungsweise der betreffenden Workshops erfolgen.

Interessierte, die gerne teilnehmen möchten, aber nicht über die technische Ausstattung beziehungsweise das technische Wissen zur Teilnahme an einem Online-Angebot verfügen, können sich bei der Stadt Buchen, Kirsten Hartl unter Telefon 06281/31132 oder Helga Schwab-Dörzenbach, Telefon 06281/31127, melden. Dort erhalten sie die nötige Auskunft und Unterstützung.