AdUnit Billboard
Pfarrgemeinde Hettingen - Dokumente im Sockel hinterlegt

Hettingen: Zeitkapsel als Erinnerung versenkt

Von 
K.M.
Lesedauer: 
Andrea Kugler und Bernhard Kirchgeßner mit der Kupferkapsel. © Karl Mackert

Hettingen. Damit auch für kommende Generationen dokumentiert ist, weshalb der Bildstock zu Ehren der heiligen Odilia, der Ortspatronin aufgestellt wurde, haben die Verantwortlichen der Pfarrgemeinde am rückseitigen Sockel eine Urkunde in die dort eingegrabene Rinne versenkt. Die 14 Dokumente der Urkunde, zusammengestellt von Karl Mackert, sind ein kleines Spiegelbild der politischen und kirchlichen Gemeinde im Jahre 2020.

AdUnit Mobile_Pos2
AdUnit Content_1

Luftdicht verschlossen

Die Kupferkapsel hat Bernhard Kirchgeßner als gelernter Spengler gefertigt und die Dokumente in Anwesenheit der Vorsitzenden des Gemeindeteams, Andrea Kugler, darin luftdicht verschlossen. Als nochmaligen Schutz wird die Kapsel von einem dickwandigen PVC-Rohr umgeben und somit gegen Verrottung geschützt. K.M.

AdUnit Footer_1
AdUnit Mobile_Footer_1