AdUnit Billboard
Nepallauf in Buchen - Sponsoren zahlen pro gelaufene Runde / Unterstützung für soziale Projekte

„Gemeinsam mehr erreichen“ heißt das Motto

Lesedauer: 

Buchen. „Gemeinsam mehr erreichen.“ Unter diesem Motto organisieren die Buchener Schüler mit Hilfe ihres neu gegründeten Vereins „Namaste Nepal Buchen“ den Nepallauf. Am Freitag, 24. Juni, soll der 3. Nepallauf unter der Schirmherrschaft von Bürgermeister Roland Burger wieder in der Buchener Altstadt stattfinden. Der letzte Lauf 2019 zog fast 600 Läufer in die Buchener Altstadt. Gelaufen wird zwölf Stunden von 8 Uhr bis 20 Uhr.

AdUnit Mobile_Pos2
AdUnit Content_1

430-Meter-Strecke

Beim Nepallauf bewältigen die teilnehmenden Läufer pro Laufrunde durch die Buchener Altstadt eine 430-Meter-Strecke, jeweils unterstützt durch Sponsoren. Mitmachen kann jedermann von Jung bis Alt. Jeder kann in seinem Tempo laufen und wann und wie oft er möchte.

Das Besondere am Lauf ist, dass neben dem Profiläufer auch die Omi mit ihrem Enkel ihre Runde läuft. Die Anmeldung ist auch noch vor Ort möglich oder vorab über www.nepalbuchen.de sowie über die eigene App „Nepallauf (Robert-Koch-Schule)“.

Ziel des Buchener Nepal-Laufs ist es, durch diese Veranstaltung so viele Sponsorengelder wie möglich zu generieren. Die eingespielten Gelder die Schüler dazu, in Nepal die Bildungschancen der Kinder zu verbessern und ihre mittlerweile sieben Projektschulen und Kindergärten nachhaltig zu unterstützen.

Die Schüler wollen ihre Aufmerksamkeit nutzen und auch anderen sozialen Projekten eine Plattform bieten. „Gemeinsam lässt sich einfach mehr erreichen. Wenn man helfen will, ist kein Platz für Ellenbogen“, erklären die Geschäftsführerinnen Linda Flores und Lina Bischof.

Zahlreiche Angebote

So wird es neben dem Lauf in der Buchener Altstadt zahlreiche Angebote und Attraktionen von weiteren lokalen Projekten geben. Ein nepalesischer Basar, nepalesisches Essen, ein Ukraine-Café des Mehrgenerationenhauses und Spiele für Kinder mit der KJG.

Daneben gibt es Kinderschminken, Waffeln vom Förderverein Impulse, Kuchen von der eine Welt AG des BGB, Slushed Ice und eine Fotobox vom Paradiso, nachhaltiges Geschirr von Pleta und natürlich einen Getränkestand mit ihrem eigens produzierten Nepalkaffee sind Beispiele für das noch wachsende vielfältige Angebot. Ziel ist es, Familien mit Kindern einen schönen Nachmittag zu ermöglichen und zu zeigen, was es für großartige Projekte in unserer Region gibt.

Um 18 Uhr wird die Band „RockIT“ für die passende Stimmung sorgen.

Die Mitteilung des Spendenergebnisses erfolgt um 20 Uhr. Im Anschluss kann man den Abend gemütlich im Museumshof auf dem Vorsommerfest ausklingen lassen kann.

AdUnit Footer_1
AdUnit Mobile_Footer_1