AdUnit Billboard
An diesem Donnerstag - In Buchen werden Kerzen entzündet

Gedenken an den Holocaust

Lesedauer: 

Buchen. „Jüdisches Leben in Deutschland ist wieder sehr bedroht. Deshalb möchten wir ein Zeichen setzen für jüdisches Leben und gegen Antisemitismus“, heißt es in einer Mitteilung von Dr. Albrecht Mund aus Buchen, und weiter: „Wir vom Marsch des Lebens laden für Donnerstag, 28. April, zu einem Innehalten und Gedenken anlässlich des ’Tages der Shoa’ (Jom haShoa) ein.“

AdUnit Mobile_Pos2
AdUnit Content_1

„Als Kern der Versammlung werden in Gedenken an die sechs Millionen ermordeten Jüdinnen und Juden sechs Kerzen entzündet. Im weiteren Verlauf werden die Namen von jüdischen ermordeten Bürgern verlesen, die in unseren Städten und Dörfern gelebt haben.“ Die Versammlung dauert etwa eine Stunde.

Dr. Mund: „Wir freuen uns sehr, dass in den letzten Jahren über alle Generationen hinweg viele Herzen aus unseren Ortschaften bereit waren für ein öffentliches, gemeinsames Gedenken. Wir tun damit gemeinsam einen wichtigen Dienst des Trostes an den Überlebenden der Shoa und ihre nachfolgenden Generationen, die bis heute einen tiefen Schmerz in ihren Herzen tragen.“

AdUnit Mobile_Pos3
AdUnit Content_2

AdUnit Footer_1
AdUnit Mobile_Footer_1