Waldhausen

Friedhof in Waldhausen erhält barrierefreien Zugang

Die Stadt Buchen lässt den Zugang zum Friedhof in Waldhausen umgestalten. Die Treppe haben die Bauarbeiter schon entfernt.

Von 
mb
Lesedauer: 
Die Treppe am Friedhof in Waldhausen ist schon weg. Derzeit wird das Erdreich für eine Rampe vorbereitet, die es ermöglichen soll, dass auch Gehbehinderte den Friedhof erreichen können. © Martin Bernhard

Waldhausen. Derzeit wird der Untergrund für eine Rampe vorbereitet. Diese soll eine Neigung erhalten, die es Rollstuhlfahrern und Nutzern von Rollatoren ermöglicht, den Friedhof zu erreichen. Nach Angaben von Beigeordnetem Benjamin Laber soll die Maßnahme insgesamt etwa 35 000 Euro kosten. Die Vergabe an die Handwerker für die Umgestaltung des Friedhofs hatte der Gemeinderat bereits im Juli vergangenen Jahres beschlossen, und zwar gemeinsam mit anderen Arbeiten im gesamten Stadtgebiet. Das Gesamtvolumen dieser Arbeiten beläuft sich auf rund 700 000 Euro. Eine weitere Maßnahme, die partielle Sanierung eines Streckenabschnittes der Straße „Am Prinzenstein“ in Oberneudorf, kam nachträglich hinzu. Wie Laber erläuterte, könne diese zu den gleichen Konditionen miterledigt werden. „Die Arbeiten werden mit Hochdruck umgesetzt“, kündigte Benjamin Laber an. mb

Mehr zum Thema

Vorsichtsmaßnahme

Ufer am Hollersee befestigt

Veröffentlicht
Von
mb
Mehr erfahren
Bau des Sportkindergartens

Schulwege zur Jakob-Mayer-Grundschule festgelegt

Veröffentlicht
Von
Martin Bernhard
Mehr erfahren
Ersatzbeschaffungen

Wieder Brücke am Hollersee

Veröffentlicht
Von
mb
Mehr erfahren