AdUnit Billboard
Im Joseph-Martin-Kraus-Saal

Erster kleiner Neuanfang

Konzert des BGB zum Schuljahresausklang

Lesedauer: 

Buchen. Im Joseph-Martin-Kraus-Saal fand ein kleines Konzert des Burghardt-Gymnasiums zum Schuljahresausklang statt. In seiner Begrüßung freute sich der stellvertretende Schulleiter Achim Wawatschek auf einen kurzweiligen Konzertabend im voll besetzten Joseph-Martin-Kraus-Saal.

AdUnit Mobile_Pos2
AdUnit Content_1

Eröffnung mit Big Band

Eröffnet wurde der Abend durch die BGB-Big Band unter der Leitung von Ines Stein. Den Musikerinnen und Musikern gelang mit den Titeln „Party Rock Anthem“ und „See you again“ eine überzeugende Darbietung. Anschließend ließ die Klasse 6d unter der Leitung von Ines Stein die „Lichterketten“ von Sasha und „Auf uns“ von Andreas Bourani erklingen.

Es folgte der gemeinsame Auftritt der Streicherklassen 5a, 5b, 6a und 6b, die unter der Leitung von Wolf-Peter Langisch standen, der wiederum durch die zwei Violinlehrerinnen der Musikschule Buchen Daniela Tomas und Veronika Fenzl unterstützt wurde.

Mehr zum Thema

Goldene Hochzeit

Auf vielen Feldern Akzente gesetzt

Veröffentlicht
Von
ad
Mehr erfahren
Erstes Singpausen-Konzert in Buchener Stadthalle

Singpause in Buchen: 200 Kinder sorgten für Begeisterung

Veröffentlicht
Von
Martin Bernhard
Mehr erfahren
Joseph-Martin-Kraus-Musikschule

„Liebe zum Detail“ bewiesen

Veröffentlicht
Von
Adrian Brosch
Mehr erfahren

Zunächst wurde – der Hitze angemessen – der „Königliche Marsch des Löwen“ aus „Der Karneval der Tiere“ von Camille Saint- Saëns gespielt. Darauf folgte ein vierstimmiges Konzertstück.

Als Solisten der Streicherklassen glänzten Samuel Doss mit der „Ode an die Freude“ und Finlay Evers mit einem „Marschlied“ an der Violine.

Arthur Buwitt (6a) zeigte mit dem russischen Lied „Sascha“, dass man auch auf dem Kontrabass Melodien spielen kann. Unter der Leitung von Alexander Lenz sangen die Schülerinnen und Schüler der Klasse 5d den Seeschlangensong sowie „Waving Flag“, das durch K’naan bekannt geworden ist.

Den Abschluss machte das siebenköpfige Cello-Ensemble unter der Leitung von Wolf-Peter Langisch mit dem Titel „All Together“ von Dennis Armitage. Gespielt wurde es in einer vierstimmigen Bearbeitung von Jérôme Naulais.

Nachdem in den vergangenen zwei Jahren auch das Musik-AG-Leben am Burghardt-Gymnasium in Buchen unter den Einschränkungen bedingt durch die Corona- Epidemie zu leiden hatte, sollte dieser einstündige Konzertabend ein erster kleiner Neuanfang sein und der Hoffnung Ausdruck geben, dass möglichst bald wieder Konzerte im gewohnten Rahmen möglich sein werden.

AdUnit Footer_1
AdUnit Mobile_Footer_1