Ehemaliges Mosbacher Schülerprojekt - Für den "International World Summit Award" nominiert Erfolg für "TheSimpleClub"

Lesedauer: 

Neckar-Odenwald-Kreis. "TheSimpleClub" wurde für den "International World Summit Award" nominiert, ein Preis der digitale Innovation mit Auswirkung auf die Gesellschaft auszeichnet. Aus einem ehemaligen Projekt der Mosbacher Schüler Alexander Giesecke und Nicolai Schork ist ein innovatives und weltweit hochgelobtes Internet-StartUp geworden.

"Learning & Education"

AdUnit urban-intext1

Mit dieser Nominierung in der Kategorie "Learning & Education" qualifiziert sich "TheSimpleClub" für die Auswertung durch die WSA Online Jury 2017 gemeinsam mit 391 weiteren internationalen Nominierungen. Der "World Summit Award" zeigt der Welt erneut eine Bandbreite an digitaler Innovation, von Mexiko bis Neuseeland, von Katar bis Deutschland.

Die WSA-Nominierten 2017 zeigen den Reichtum, die Vielfalt, die Zukunft und die Innovation digitaler Lösungen auf globaler Ebene und beweisen, wie die digitale Technologie die Gesellschaft auf der ganzen Welt verbessern kann. "TheSimpleClub" wurde deutschlandweit als beste digitale Lösung für den internationalen World Summit Award Mobile nominiert.

Als eine der bekanntesten deutschen Online-Lernangebote Deutschlands wurde "TheSimpleClub" schon 2015 für den International Digital Emmy Award nominiert.

AdUnit urban-intext2

600 000 Schüler und Studenten nutzen TheSimpleClub pro Monat während der Hauptprüfungsphasen. Auf Youtube hat TheSimpleClub inzwischen über 1,9 Millionen Abonnenten. Die Nominierten des WSA 2017 werden nach sieben Hauptkriterien bewertet: Inhalt, Funktionalität, Design, Technologie, Innovation, Impact und globaler /UN Wert.

Bis zu acht Projekte pro Land

Die nationalen WSA Experten aus über 178 UN Mitgliedsstaaten wählen die Nominierten sehr sorgfältig aus. Bis zu acht Projekte pro Land werden nominiert - eins für jede WSA Kategorie.

AdUnit urban-intext3

Die Nominierung zum WSA ist schon ein Preis an sich. Zum einen eine Qualifizierung, um auf internationaler Ebene anzutreten und zum anderen die Tatsache, das beste nationale Projekt in der Kategorie "Learning & Education" zu sein.