AdUnit Billboard
Belz’sches Haus

Entstehen eines Werkes

Gemälde zu sehen

Von 
ad
Lesedauer: 

Buchen. Stilvolle Acryl- und Ölgemälde präsentierten am ersten Schützenmarkt-Sonntag die Hobbymalerinnen Ute Schall (Buchen) und Gabriele Handwerk (Hornbach). Im Belz’schen Haus (Marstallgebäude) des Bezirksmuseums stellten sie nicht nur eine Auswahl ihrer künstlerischen Arbeit vor, sondern auch den Malkreis des Vereins „Bezirksmuseum Buchen“, den sie 2008 begründeten. Zu sehen gab es Gemälde von Tieren, Blumen und Landschaften, aber auch bunte Farbenspiele und kontrastreiche Musterungen. Bereitwillig beantworteten die Malerinnen Fragen der Gäste. Ute Schall gestaltete vor Ort ein Bild. So waren die Besucher „live“ beim Entstehen eines Kunstwerks dabei. ad

AdUnit Mobile_Pos2
AdUnit Content_1

Mehr zum Thema

Bezirksmuseum Buchen

Von gegenständlich bis abstrakt

Veröffentlicht
Von
ad
Mehr erfahren
Bezirksmuseum Buchen

Buchener Ansichten auf runden Gemälden

Veröffentlicht
Mehr erfahren
Hobbykünstler und Kleintierzüchter

Ausstellungen am Schützenmarkt: Vielseitig, bunt und experimentierfreudig

Veröffentlicht
Von
Adrian Brosch
Mehr erfahren

AdUnit Footer_1
AdUnit Mobile_Footer_1