Erlebnisreiches Wochenende im tief verschneiten Oberhof - Aktivgemeinschaft war mit Gewinnern der Weihnachtslosaktion unterwegs Eine Fahrt mit vielen Höhepunkten

Lesedauer: 

Die Gewinner der Weihnachtsaktion der Aktivgemeinschaft Buchen sowie deren Begleiter hatten ein äußerst erlebnisreiches Wochenende in Oberhof.

© Stefan Fölsch

Buchen. Die Aktivgemeinschaft Buchen war mit den Gewinnern der Weihnachtslosaktion "Ein Wintermärchen wird wahr" in Oberhof am Rennsteig.

AdUnit urban-intext1

Die Reisebegleiter der Aktivgemeinschaft Marko Eichhorn und Simone Farrenkopf fuhren mit insgesamt 26 Teilnehmer dem Schnee entgegen. Letztendlich waren es Schneemassen, denen man entgegenfuhr, so dass am Vormittag sogar der Weg von der Autobahn nach Oberhof gesperrt war. Kurzfristig wurde das Programm von der Reiseleitung umorganisiert und das Meerwasseraquarium in Zella-Mehlis besucht. Um 14 Uhr konnte dann die Weiterfahrt ins mittlerweile malerisch verschneite Oberhof angetreten werden.

Trotz Kälte richtig warm

Dort erwartete die Teilnehmer schon das erste Highlight der Reise: Schneeschuhwandern mit Fackeln durch den Thüringer Wald, mit dem von der Aktivgemeinschaft seit Jahren engagierten Gästeführer Stefan Fölsch. Natürlich durfte eine Glühweinpause nicht fehlen, so dass es den Buchenern trotz Kälte richtig warm wurde.

Am Samstagmorgen startete man zum nächsten Programmpunkt: Biathlonschiessen an original Kleinkaliberwaffen. Die Einführung bekamen die Reisenden von dem internationalen Kampfrichter Mario Milde. Fast alle Teilnehmer versuchten ihr Können beim liegend Biathlonschiessen auf die 50 Meter entfernten fünf schwarzen Punkte und bald stand der Schützenkönig Holger Stich mit zehn von zehn möglichen Treffern fest. Um den zweiten Platz gab es ein spannendes Stechen zwischen Andreas Weber und Jörg Altmann, welches Jörg Altmann für sich entschied und somit den zweiten Platz belegte. Nach der Siegerehrung ging es direkt weiter zum nächsten Highlight: Pferdeschlittenfahrt durch den tief verschneiten Wald mit Thüringer Rostbratwurst und Glühwein. Am Abend wurden beim geselligen Beisammensein die Schützenkönige nochmals mit liebevoll gebastelten Schützenketten gefeiert.

AdUnit urban-intext2

Der Sonntag begann mit der Stadtführung und Sportstättenschau durch Oberhof. Die DKB Arena, in der ganzjährig Langlauf trainiert werden kann, das Biathlonstadion, die Rennschlitten- und Bobbahn, verschiedene Sprungschanzen und vieles mehr standen auf dem Programm. Der Nachmittag war zur freien Verfügung und wurde zum Rodeln, Langlaufski-Fahren oder zu einem Spaziergang genutzt, ehe es gegen 16 Uhr mit dem Bus zurück in die Heimat ging.