Bohrgeräusche gehört

Einbruchsversuch bei Juweliergeschäft

Lesedauer: 

Buchen. Weil er aus Richtung des gegenüberliegenden Juweliergeschäfts Bohrgeräusche wahrnahm, verständigte ein aufmerksamer Zeuge am frühen Dienstagmorgen, gegen 3.10 Uhr, die Buchener Polizei. Umgehend fuhren zwei Streifenwagen zum Geschäft in der Buchener Marktstraße.

Metallschiebetor offen

Die Beamten stellten fest, dass das Metallschiebetor im Eingangsbereich leicht offen stand, zudem war versucht worden, das Schloss der Eingangstüre aufzubohren. Derzeit wird davon ausgegangen, dass der oder die Täter nicht ins Ladeninnere gelangten.

Mehr zum Thema

Im Kreis Coronatests beim DRK

Veröffentlicht
Mehr erfahren

Stadtwerke Buchen Großes Engagement bei den Stadtwerken gewürdigt

Veröffentlicht
Mehr erfahren