Diözesanstelle - „Berufe der Kirche“ Donner ab September neuer Leiter

Von 
(pef)
Lesedauer: 

Buchen / Freiburg. Vikar Julian Donner (34) wird ab dem 9. September die Leitung der Diözesanstelle „Berufe der Kirche“ in Freiburg und des „Freiburger Orientierungsjahres“ übernehmen. Mit einem Teilauftrag ist Donner außerdem zukünftig als Kooperator in der Seelsorgeeinheit Batzenberg-Obere Möhlin (Dekanat Breisach-Neuenburg) tätig.

Neue Aufgaben

AdUnit urban-intext1

Donners Vorgänger, Direktor Bernhard Pawelzik, übernimmt ab Spätherbst als Leitender Pfarrer neue Aufgaben. Damit hat Erzbischof Stephan Burger der Bitte von Pawelzik entsprochen und ihn mit Wirkung vom 8. September von der Leitung der Diözesanstelle „Berufe der Kirche“ und von der Leitung des „Freiburger Orientierungsjahres“ entpflichtet.

Wie das Erzbischöfliche Ordinariat in Freiburg dazu am Sonntag mitteilte, wurde diese Personalentscheidung auch in den Seelsorgeeinheiten und in der Diözesanstelle bekannt gegeben.

Theologie studiert

Der 1987 in Lüdenscheid (Westfalen) geborene Julian Donner studierte nach einer Ausbildung zum Werkzeugmechaniker und dem Abitur ab 2010 Theologie in Freiburg und an der Hochschule der Pallottiner in Vallendar. In diesem Zeitraum ließ er sich zusätzlich zum Erlebnispädagogen ausbilden und war als Jugendbildungsreferent im Erzbistum Köln tätig.

Zum Priester geweiht

AdUnit urban-intext2

Am 13. Mai 2018 wurde er von Erzbischof Stephan Burger zum Priester geweiht. Im Anschluss übernahm er in den Seelsorgeeinheiten Überlingen und Baden-Baden Oos Vertretungsstellen, bevor er im September 2018 in die Seelsorgeeinheit Buchen wechselte. Dort ist er seither als Vikar und Dekanatsjugendseelsorger im Dekanat Mosbach-Buchen tätig, so das Ordinariat weiter.

Die Diözesanstelle „Berufe der Kirche“ der Erzdiözese Freiburg berät und begleitet Jugendliche und junge Erwachsene, die sich für einen pastoralen Beruf interessieren und führt Orientierungstage für die verschiedenen Berufe und Tage der Glaubensvertiefung für junge Menschen durch.

AdUnit urban-intext3

Das Angebot des „Freiburger Orientierungsjahres“ richtet sich an junge Frauen und Männer mit einem ersten Interesse am Theologiestudium oder einem Beruf in der Kirche, die nach dem Abitur oder einem vergleichbaren Abschluss im Zusammenleben mit anderen ihre Berufs- oder Studienorientierung klären und ihr Glaubensleben und ihre Spiritualität weiterentwickeln wollen. (pef)