AdUnit Billboard
Odenwälder Trachtengruppe

Corona prägte Vereinsleben

Vorstandsmitglieder wiedergewählt

Lesedauer: 

Buchen. „Der Volkstanz ist die Sportart, die am ärgsten unter der Pandemie gelitten hat.“ Mit diesen Worten begrüßte Hans Joachim Schwab in seiner Funktion als Vorsitzender die Mitglieder der Odenwälder Trachtengruppe Buchen zur Mitgliederversammlung.

AdUnit Mobile_Pos2
AdUnit Content_1

Seit Beginn der Pandemie ist das Vereinsleben stark beeinträchtigt. So musste seit Mitte März 2020 aufgrund des Lockdowns sowie der damit verbunden Einschränkungen und Verordnungen der Tanzbetrieb pausieren beziehungsweise unter Einhaltung der jeweils gültigen Hygiene- und Schutzmaßnahmen umgestellt werden. Aufgrund der Abstandsregeln musste gänzlich auf Paartänze, auf die der Volkstanz hauptsächlich zurückgreift, verzichtet werden.

Um dennoch einen Probebetrieb zu ermöglichen, stellte Tanzleiter Arno Henn auf „kontaktärmere“ Tänze um, die zum Teil aus dem Bereich des Line Dance kommen.

Mehr zum Thema

Gesangverein Liederkranz 1912

Drei neue Ehrenmitglieder

Veröffentlicht
Mehr erfahren

Kassier Klaus Rakus berichtet über den derzeitigen Finanzstand. Er stellte heraus, dass man eine positive Bilanz ziehen kann. Sonja Fischer und Volker Kremser bestätigten ihm eine ordentlich geführte Vereinskasse. Der von Gerhard Gramlich beantragten Entlastung des Vorstands wurde einstimmig stattgegeben.

Bei den Wahlen wurde Hans Joachim Schwab als Vorsitzender in seinem Amt bestätigt. Zu seiner Stellvertreterin und Schriftführerin wurde Karin Reinhardt gewählt. Als Kassenwart fungiert Klaus Rakus, als Kassenprüfer wurden Sonja Fischer und Volker Kremser in ihren Ämtern bestätigt. Hans Joachim Schwab bedankte sich für seine Wiederwahl. Wie alle Mitglieder hofft er, dass man wieder zum Normalbetrieb übergehen kann.

AdUnit Footer_1
AdUnit Mobile_Footer_1