MGV Hainstadt - Nachwuchsprobleme noch nicht gelöst / Auftritt in den Räumen des Unternehmens Scheuermann und Heilig Chor plant außergewöhnliches Konzert

Lesedauer: 

Gerhard Schneider (Dritter von links) wurde mit der goldenen Ehrennadel für 40 Jahre als aktiver Sänger des MGV Hainstadt ausgezeichnet. Das Bild zeigt ihn mit Chorleiter Christian Roos sowie den Vorstandsmitgliedern.

© MGV Hainstadt

Hainstadt. Die Sänger waren 2014 zwar etwas weniger gefordert, weil kein Konzert stattfand, mussten aber trotzdem eine Reihe von Aufgaben bewältigen. Das berichtete Vorsitzender Willi Schwind in der Mitgliederversammlung des Männergesangvereins Hainstadt im Gasthaus "Schwanen".

AdUnit urban-intext1

Besonders stellte Schwind die nun schon zehnjährige Chorleitertätigkeit von Christian Roos heraus. Ebenso würdigte der Vorsitzende die Arbeit des stellvertretenden Chorleiters Gerhard Kern, der immer dann zur Stelle sei, wenn es gelte, den Chorleiter zu vertreten. Die Sänger lobte er für ihren Probenbesuch und ihr Mitwirken bei öffentlichen Auftritten sowie Geburtstags- und Trauerfeiern. Die Zusammenarbeit mit seinen Vorstandskollegen sei kollegial und engagiert.

Schriftführer Winfried Hemberger erwähnte in seinem Tätigkeitsbericht unter anderem das Mitwirken beim Konzert des Kirchenchores, die närrische Singstunde, und die Gestaltung der Einweihung des neuen Lebenshilfezentrums für geistig Behinderte. Bei der Feier "40 Jahre neue Stadt Buchen" wirkten die Sänger des MGV im städtischen Gesamtchor mit. Letzter großer Auftritt 2014 für den MGV war die Mitwirkung beim Konzert des MGV Höpfingen im November. Beim Jahresabschluss im Januar ließ Ewald Gramlich mit einer mit einer Bildpräsentation das vergangene Jahr Revue passieren.

In seinem Kassenbericht belegte Gerd Kahlich, dass erneut die Ausgaben die Einnahmen übersteigen und der Kassenbestand deshalb leider kontinuierlich abnehme.

AdUnit urban-intext2

Chorleiter Roos nannte für das Jahr 2014 zwei Höhepunkte: Den Ausflug nach Hirschlanden mit seiner Ehrung für zehnjährige Chorleitertätigkeit und den Auftritt beim Konzert des MGV Höpfingen. Nach wie vor kritisch sieht er den Altersdurchschnitt des Chores.

Mit Probenbesuch zufrieden

Es müssen dringend Anstrengungen unternommen werden, um für den Chor Nachwuchs zu gewinnen. Mit dem durchschnittlichen Probenbesuch von über 76 Prozent zeigte sich Roos zufrieden.

AdUnit urban-intext3

Er freue sich, dass der Vorstand bereit ist, aus den alteingefahrenen Gleisen der Konzertdarbietungen abzuweichen. Das nächste Konzert des MGV Hainstadt werde nämlich in der Fabrikhalle von Scheuermann und Heilig stattfinden. Der Chorleiter appellierte deshalb an alle Sänger, künftig eifrig die Proben zu besuchen und bei der Sängerwerbung aktiv mitzuwirken.

AdUnit urban-intext4

Für fleißigen Probenbesuch wurden 16 Sänger ausgezeichnet, die höchstens viermal gefehlt haben. Werner Pföhler war bei allen Proben anwesend war. Für 40 Jahre Sängertätigkeit erhielt Gerhard Schneider die goldene Ehrennadel.

Ortsvorsteher Bernd Rathmann fand lobende Worte für die Leistungen des Chores sowie von Dirigent und Vorstand. Er leitete auch die Wahlen. Alle Amtsinhaber erklärten sich bereit, ihre Ämter weiter zu führen. Einstimmig wiedergewählt wurden: Vorsitzender Willi Schwind, Stellvertreter Dieter Gramlich, Kassenwart Gerd Kahlich, Schriftführer Winfried Hemberger, Kassenprüfer Gerhard Kern und Berno Woitsch, Stimmführer Gisbert Link, Ernst Richard Müller, Raimund Kreuter und Dieter Thoma, Fähnrich Berno Woitsch und Werner Wiese, Notenwart Berno Woitsch und Gisbert Link, stellvertretender Chorleiter Gerhard Kern, Beisitzer Berno Woitsch, Richard Mayer, Werner Wiese, Manfred Hemberger, Werner Kehl sowie Dietmar Fritzsche.