AdUnit Billboard
BBV Deutschland - Im ersten Quartal 2022 soll es mit dem Breitbandausbau so richtig losgehen / Spatenstiche unter anderem in Ober- und Unterneudorf geplant

Breitbandausbau: Jede Gemeinde im Neckar-Odenwald-Kreis soll 2022 berührt werden

Von 
Maren Greß
Lesedauer: 
Im Juni erfolgte in Aglasterhausen der symbolische Spatenstich für den Glasfaserausbau im Landkreis. 2022 soll es so richtig los gehen. © Ralf Marker

Neckar-Odenwald-Kreis. Sobald es die Witterung im nächsten Jahr zulässt, will die BBV Deutschland beim Breitbandausbau im Neckar-Odenwald-Kreis den Turbo einschalten. Das machte Geschäftsführer Manfred Maschek beim Pressegespräch am Mittwoch deutlich. Jede Gemeinde im Landkreis soll 2022 berührt werden. Im ersten Quartal soll der Ausbau in Buchen starten.

AdUnit Mobile_Pos2
AdUnit Content_1

Außerdem sollen in den ersten drei Monaten des kommenden Jahres die Spatenstiche in Mudau, Binau, Neckargerach sowie Unter- und Oberneudorf erfolgen. Insbesondere Neckargerach sei wichtig, da hier neben Buchen und Aglasterhausen ein dritter Knotenpunkt für das kreisweite Glasfasernetz entstehe, so Maschek. So früh wie möglich will die BBV zudem mit dem Bau der Nord-Südverbindung durch den Landkreis von Buchen-Süd über Fahrenbach und Limbach nach Neckargerach beginnen. In den kommenden vier bis fünf Monaten soll außerdem der laufende Ausbau in Schwarzach und Obrigheim-Süd abgeschlossen sein.

Bauverträge unterschrieben

„Wir haben für 42 Slots in den vergangenen Tagen die Bauverträge unterschrieben“, erklärte der Geschäftsführer, dem durchaus bewusst ist, dass es Unruhen geben werde, wenn nahezu zeitgleich in vielen Städten und Gemeinden im Landkreis die Straßen und Gehwege aufgegraben werden. „Da bitten wir jetzt schon um Verständnis“, so Maschek. Man arbeite daran, bis Ende 2023 mit dem Breitbandausbau im Neckar-Odenwald-Kreis fertig zu sein. Ob das gelinge, hänge unter anderem davon ab, wie sich die Corona-Situation entwickelt, und ob das Wetter mitspielt.

AdUnit Mobile_Pos3
AdUnit Content_2

Außerdem informierten die Verantwortlichen von BBV, dass die Homepage regionalisiert wurde. Die Bürger des Neckar-Odenwald-Kreises erhalten auf der „Unterseite“ von www.wir-sind-toni.de die wichtigen Telefonnummern.

Dort werden auch zeitnah die Ausbau-Zeiten eingestellt sowie kurze Informationsvideos, in denen die Mitarbeiter die häufigsten Fragen beantworten.

Volontariat Im Einsatz für die Redaktionen Buchen und Sport

AdUnit Footer_1
AdUnit Mobile_Footer_1