Eilmeldung : BASF will in Ludwigshafen Impfzentrum für alle aufbauen

 SWR war zu Gast Bezirksmuseum im Fernsehen

Lesedauer: 

Buchen. Der SWR berichtet am Freitag, 23. März, über das Bildarchiv Karl Weiß im Bezirksmuseum Buchen. „Fahr mal hin“ ist eine Fernsehsendung des Südwestrundfunks und des Saarländischen Rundfunks, die seit 1987 ausgestrahlt wird. Sie versteht sich als filmischer Reiseführer durch die Länder Baden-Württemberg, Rheinland-Pfalz und das Saarland sowie durch die französischen Regionen Elsass und Lothringen. Die einzelnen Folgen haben eine Dauer von 30 Minuten und werden wöchentlich, freitags um 18.15 Uhr gesendet.

AdUnit urban-intext1

Die Sendung soll dazu anregen, die beschriebene Gegend einmal aufzusuchen. In diesem Fall ist das Bauland Thema gewesen. Gedreht wurde – soweit es das Bezirksmuseum betrifft – im Innenhof, im Belzschen Haus und im Trunzerhaus (Sammlung Karl Weiß). Außenaufnahmen mit Überblendungen der jetzigen Perspektive zu der von Karl Weiß wurden in der Marktstraße und in Hettingen gemacht.