AdUnit Billboard
Katholische Frauengemeinschaft - Aktivitäten waren corona-bedingt nur eingeschränkt möglich

Beitritt zum Bundesverband beschlossen

Lesedauer: 

Rinschheim. Zur Mitgliederversammlung der katholischen Frauengemeinschaft begrüßte Vorsitzende Angelika Immerz Präses Dekan Balbach und Ortsvorsteher Bernhard Bechtold.

AdUnit Mobile_Pos2
AdUnit Content_1

In ihrem Jahresbericht erinnerte Schriftführerin Ursula Lauer im Schnelldurchlauf an die kirchlichen und weltlichen Unternehmungen der Jahre 2019 bis 2021, die aufgrund der pandemie-bedingten Kontaktbeschränkungen nur sehr eingeschränkt möglich waren und sich überwiegend auf kirchliche Aktivitäten wie Maiandachten, Rosenkranzgebet, Adventsbesinnung, Weltgebetstag beschränken mussten. Ein Höhepunkt war der Pfingstweg im vergangenen Jahr. Ebenso erinnerte die Schriftführerin an die auf dem sozialen und caritativen Sektor unterstützten Hilfsprojekte.

Brigitte Linsler erläuterte die finanzielle Situation des Vereins, die von den Kassenprüferinnen Inge Bechtold und Gisela Hammerl als einwandfrei bestätigt wurde. Die Entlastung erteilte die Versammlung einstimmig. Für ihre Treue zum Verein wurden anschließend Silvia Sturm (zehn Jahre), Sabrina Matt, Rosemarie Bier, Stefanie Ehmann, Susanne Rödel (20 Jahre), Elisabeth Sämann, Imelda Hiller (25 Jahre) sowie Christl Blank, Angelika Immerz und Rita Ziegler (30 Jahre) geehrt. Angelika Immerz bedankte sich bei allen Frauen für die Teilnahme an den Veranstaltungen und für ihre langjährige Treue zur kfd. Dekan Balbach und Ortsvorsteher Bechtold dankten dem Führungsteam sowie allen Frauen für ihren Einsatz in der Pfarrgemeinde und in der politischen Gemeinde.

AdUnit Mobile_Pos3
AdUnit Content_2

Im Anschluss folgte die Abstimmung der anwesenden Mitglieder über den Beitritt zum Bundesverband. Alle 39 Mitglieder hatten im Vorfeld eine Einladung mit Charakterisierung und Erläuterungen über das Wirken und die Leistungen des Bundesverbands sowie einen Flyer des Diözesanverbandes Freiburg zur Information und Entscheidungsfindung bekommen.

Die Mehrheit der Anwesenden stimmte für den Beitritt in den kfd-Bundesverband und somit für die rein verbandliche kfd-Pfarrgruppe St. Hippolyt und Kassian Rinschheim, die nun Teil des größten katholischen Frauenverbands in Deutschland ist. Vom Vorstandsteam, Präses und Ortsvorsteher wurde dieser Schritt freudig zur Kenntnis genommen. Frauen, die sich dagegen entschieden haben, sind kein Mitglied der kfd-Pfarrgruppe mehr, können jedoch an öffentlichen Veranstaltungen teilnehmen.

Der Mitgliederversammlung war ein von Dekan Johannes Balbach zelebrierter Gottesdienst vorausgegangen.

AdUnit Mobile_Pos4
AdUnit Content_3
AdUnit Footer_1
AdUnit Mobile_Footer_1