AdUnit Billboard
FC „Viktoria“ Hettingen - 88 erfolgreiche Teilnehmer beim Sportabzeichen-Stützpunkt / Zehn Familien beteiligten sich

Ausdauer, Kraft und Schnelligkeit gezeigt

Von 
(re)
Lesedauer: 

Hettingen. Das Deutsche Sportabzeichen ist nach dem Ordensgesetz seit dem 4. Juli 1958 als Ehrenzeichen der Bundesrepublik Deutschland anerkannt. Die einzelnen Disziplinen können im Zeitraum eines Kalenderjahres abgelegt werden, wodurch eine langfristige Vorbereitung möglich ist.

AdUnit Mobile_Pos2
AdUnit Content_1

Mehrere Disziplinen

Auch im zweiten Jahr der Corona-Pandemie, die nur einen verkürzten Zeitabschnitt für die Abnahme der Sportabzeichen zuließ, bewiesen beim Sportabzeichen-Stützpunkt des FC „Viktoria“ Hettingen 88 von 91 Teilnehmern ihre Fitness in den Bereichen Ausdauer, Kraft, Schnelligkeit, Koordination und Schwimmen, indem sie alle Disziplinen erfolgreich abschlossen.

Urkunden und Abzeichen

40 Kinder und Jugendliche und 48 Erwachsene konnten jetzt für das Jahr 2021 ihre Urkunden und Abzeichen in Empfang nehmen.

Während bei den Jugendlichen die Mädchen mit 22 Teilnehmerinnen gegenüber 18 Jungen den höheren Anteil stellten, lagen bei den Erwachsenen die Männer mit 27 Teilnehmern vor den Frauen mit 21 Beteiligten. Jüngste Teilnehmer waren mit sieben Jahren Luna Henn und Hannes Weis, ältester Teilnehmer war Erich Schäfer mit 84 Jahren.

AdUnit Mobile_Pos3
AdUnit Content_2

Familien am Start

Beim Familienwettbewerb konnten sich mit jeweils drei Teilnehmern die Familien Henn, Leitz, Rechner, Scheurich und Weis erfolgreich beteiligen, mit vier Teilnehmern die Familien Kirchgeßner und Weber und mit fünf Personen die Familien Schmelcher, Svoboda und Erg.

Besondere Ehrung

Eine besondere Ehrung für eine herausragende Zahl an erworbenen Sportabzeichen erhielten Anke Leitz und Thomas Schmidt (jeweils 15 Sportabzeichen), Verena und Michael Schmelcher (jeweils 20 Sportabzeichen) und Gunther Erg (25 Sportabzeichen).

Folgende Sportlerinnen und Sportler konnten das Ehrenzeichen in Empfang nehmen: (Art und Anzahl der seither erworbenen Abzeichen in Klammern. Bronze=B, Silber=S, Gold=G).

Jugendsportabzeichen: Emilia Busch (S1),Vivian Eichhorn (G1), Maria Frank (G1), Lenya Kristofory (B1), Leonie Reider (S1), Natalie Weber (B1), Hannes Weis (G1), Carolina Zimmermann (G1), Jane Altmann (G2), Jule Bauer (G2), Luna Henn (G2), Nick Kirchgeßner (G2), Shane Mac Farland (G2), Pauline Weis (G2), Emilia Wolf (G2), Hannah Erg (G3), Jule Kispert (S3), Lara Link (G3), Aaron Mackert (G3), Nina Mackert (G3), Leonard Schell (G3), Lias Weber (G3), Mila Henn (G4), Milo Kurakundil (S4), Sami Kurakundil (S4), Marius Pastorschak (G4), Verena Seefelder (G4), Clara Weber (G4), Elisa Weber (G4), Anna Maurer (S5), Justus Rechner (G5), Theo Kirchgeßner (G6), Elias Erg (G7), Jonas Erg (G7), Thies Scheurich (G7), Karen Seefelder (G7), Hanna Kirchgeßner (G9), Tjark Scheurich (G10), Lennart Svoboda (G10), Luis Svoboda (G10).

AdUnit Mobile_Pos4
AdUnit Content_3

Erwachsenensportabzeichen: Julian Heffner (G1), Ayman Mesrar (G1), Natalie Weis (G1), David Dittrich (G2), Rico Leitz (G2), Christian Wagner (G2), Annika Erg (G3), Lea Kirchgeßner (G3), Janine Leitz (G3), Andreas Müller (G3), Klara Schmelcher (G3), Gerald Henn (G4), Christoph Weber (G4), Ulrike Kirchgeßner (S5), Matthias Müller (G5), Marion Burger (G6), Andreas Mackert (G6), Ulrich Rechner (G6), Roland Burger (G7), Rainer Kirchgeßner (G7), Felix Müller (G7), Christoph Schmelcher (G7), Lukas Schmidt (G8), Birgit Mackert (G9), Iris Rüggeberg (G9), Tobias Schmelcher (G9), Inge Wünst (G11), Gisela Egenberger (G13), Enrico Elei (G13), Jacqueline Fichtler (G13), Ruth Rechner (G13), Claudia Balint (G14), Bettina Gremminger (G14), Petra Ries (G14), Antje Svoboda (G14), Anke Leitz (G15), Thomas Schmidt (G15), Peter Balint (G16), Mario Svoboda (G17), Michael Schmelcher (G20), Verena Schmelcher (G20), Karl Bernhardt (G23), Gunther Erg (G25), Christian Bernhardt (G27), Michaela Link (G29), Marianne Scheurich (G29), Erich Schäfer (G37), Reinhold Erg (G43).

(re)

AdUnit Footer_1
AdUnit Mobile_Footer_1