Diakonie Neckar-Odenwald - Virtuelle „Akku“-Abende für Eltern Auftanken und sich gegenseitig ermutigen

Lesedauer: 

Buchen. Die psychologische Beratungsstelle der Diakonie in Zusammenarbeit mit dem Mehrgenerationenhaus Buchen möchten Eltern miteinander ins Gespräch bringen und eine gegenseitige Unterstützung ermöglichen.

AdUnit urban-intext1

Die Psychologen und Sozialpädagogen wissen, dass Väter, Mütter und andere Bezugspersonen für Kinder derzeit immens viel leisten und sehr wohl Experten im familiären Zusammenleben sind. Mitarbeiter der Psychologischen Beratungsstelle für Erziehungs-, Partnerschafts- und Lebensfragen geben inhaltliche, fachliche Impulse und Eltern unterstützen sich gegenseitig.

Es geht darum, sich zu ermutigen und aufzutanken im Sinne von Austauschen und Kompetenzen kreativ umsetzen: AKKU

Vier Abende mit je einem Thema werden per Video-Chat angeboten, immer montags von 20 bis 21.15 Uhr.

AdUnit urban-intext2

„Selbstwert“: am 12. Oktober geht es mit den beiden Psychologinnen Hanna Voget und Dr. Mareike Hoffmann um das Thema Selbstwert: Was prägt den eigenen Selbstwert? Was ist hilfreich für das eigene Selbstwertgefühl als Eltern? Wie kann bei den Kindern ein gesunder Selbstwert gefördert werden? Eine Anmeldung soll bis 8. Oktober erfolgen.

„Familien unter Druck“: am 19. Oktober bietet die Sozialpädagogin Elisabeth Sandel hilfreiche Übungen für die ganze Familie an und fragt: Unter welchem Druck stehen Kinder und Eltern?

AdUnit urban-intext3

Wie spürbar sind die Nachwirkungen vom Lockdown im Frühjahr und die Unsicherheiten im derzeitigen Alltag? Anmeldung bis 15. Oktober.

AdUnit urban-intext4

„Jugend und Medien“: am 2. November findet mit dem Sozialarbeiter Wilfried Knorr ein informatives Gespräch zu diesem Thema statt. (Anmeldung bis 29. Oktober.

„Na dann gute Nacht“: am 16. November bringt die Heilpädagogin Anja Delitz einen Beitrag zur Förderung des Einschlafens und Durchschlafens bei Kindern – sicher auch bei Erwachsenen anwendbar. (Anmeldung bis 12. November.

Die Abende sind kostenfrei und können einzeln gebucht werden.

Eine Anmeldung bis spätestens 3 Tage vorher ist erforderlich, um eine Mailadresse zu hinterlegen, mit der dann die Einladung zum angegeben Termin erfolgt. Das Empfangsgerät kann ein Smartphone, ein Notebook oder jeder PC mit Kamera und Mikrofon sein. Auf Datenschutzrichtlinien wird großer Wert gelegt.

Anmeldungen gehen an die Psychologische Beratungsstelle Mosbach, Telefon 06261/9299300. Mails gehen an kontakt@diakonie-nok.de oder an das Mehrgenerationenhaus Buchen, Telefon 0160 97986048 oder 06281/5656637. Anmeldungen per Mail gehen an cheuerer@diakonie-nok.de