Spielhalle überfallen - Täter erbeutete Bargeld Angestellte mit Pistole bedroht

Lesedauer: 

Buchen. Bargeld erbeutete ein Unbekannter bei einem Raubüberfall am Mittwoch in Buchen. Dies geht aus einer gemeinsamen Pressemitteilung der Staatsanwaltschaft Mosbach und des Polizeipräsidiums Heilbronn hervor. Der maskierte Täter betrat kurz vor Mitternacht eine Spielhalle in der Amtsstraße, bedrohte die Angestellte mit einer Pistole und forderte Geld. Als die Angestellte nicht reagierte, ging er zur Kasse und entnahm den Inhalt. Der Maskierte forderte dann von der Angestellten und dem einzigen anwesenden Gast deren Handy. Da beide keines dabei hatten, besprühte der Unbekannte sie mit Pfefferspray und flüchtete anschließend zu Fuß in Richtung "alla hopp!"-Anlage. Der Täter ist etwa 1,70 Meter groß und schlank. Er hat einen dunklen Teint und hatte einen Dreitagebart. Der Mann spricht gebrochen Deutsch. Bekleidet war er mit einer dunklen, langen Hose und einer grau-schwarz kleingemusterten Kapuzenjacke mit schwarzem Bund. Zeugen, die Hinweise auf den Täter geben können oder die Richtung, in die er weiter geflüchtet ist, sollten sich mit der Kriminalpolizei Mosbach, Telefon 06261/8090, in Verbindung setzen.