AdUnit Billboard
Bäckerinnung Neckar-Odenwald - Absolventen der Abschlussprüfung verabschiedet

Alle Prüflinge haben bestanden

Von 
ad
Lesedauer: 
Alle Gesellenprüflinge der Bäckerinnung Neckar-Odenwald im Bereich Bäcker und Bäckereifachverkäuferinnen haben ihre Abschlussprüfungen bestanden. © Adrian Brosch

Buchen. Erfolgreich verliefen die an der Zentralgewerbeschule (ZGB) durchgeführten Gesellenprüfungen der Bäckerinnung Neckar-Odenwald im Bereich der Bäcker und Bäckereiverkäuferinnen.

AdUnit Mobile_Pos2
AdUnit Content_1

Am Dienstag bestanden Sophia Weizenhöfer (Ausbildungsbetrieb Bäckerei Englert, Elztal), Benjamin Damer (Bäckerei Clement, Sachsenheim), Lukas Helm (Bäckerei Schmitt, Limbach), David Hollerbach (Bäckerei Thorwart, Hardheim), Emiljan Lamce (Bäckerei Banschbach, Aglasterhausen), Sofia Mai (Bäckerei Seitz, Gerichtstetten), Florian Zettl (Bäckerei Zettl, Fahrenbach) sowie Ardit Hoxa (Bäckerei Troißler, Seckach) die Abschlussprüfung zum Bäcker, während Tom Sommerfeld (Ausbildungsbetrieb Bäckerei Peter Schlär, Mudau), Anna-Sophia Breiting (Bäckerei A. Slepkowitz, Buchen), Monika Kukshaus (Bäckerei Th. Slepkowitz, Hettingen), Samantha Pallenus (Bäckerei Trabold, Osterburken), Jihan Tassfi (Bäckerei Müller, Buchen) sowie Denise Wintergerst (Bäckerei Banschbach, Aglasterhausen) die Abschlussprüfung zum Bäckereiverkäufer bestanden.

Verpflegung für Tagung liefern

Die Bäcker hatten den Auftrag, Backwaren aller Art von Kleingebäcken über ein herzhaftes Sauerteigbrot bis hin zur Cremetorte für eine Tagung zu liefern. Dabei mussten sie ihren Arbeitsablauf selbstständig koordinieren, was auch Aspekte wie den Gesundheitsschutz auf der Arbeit und die Einhaltung aller Hygienevorschriften beinhaltete. Im Verkauf bestanden die Aufgaben darin, Kunden zu beraten, Waren zu verkaufen und korrekt zu verpacken, Rechnungen zu schreiben und Bestellungen aufzunehmen. Weiterhin abgefragt wurden die Herstellung von Werbemitteln, das ansprechende Dekorieren und Präsentieren der Lebensmittel, Gesundheitsschutz am Arbeitsplatz sowie Hygiene und Umweltschutz.

Der aus Peter Schlär, Alfred Seitz, Selma Troißler und Irina Vogel sowie den Lehrerbeisitzern Stefan Galm und Patrick Weber und dem Prüfungsvorsitzenden Hans-Jürgen Kaufmann bestehende Prüfungsausschuss freute sich darüber, dass alle Prüflinge diesen weiteren wichtigen Schritt ins Berufsleben gemeistert hatten. Peter Schlär gratulierte auch in seiner Funktion als Innungsobermeister herzlich zu den Erfolgen und appellierte dazu, dem Handwerk treu zu bleiben: „Mehr denn je hat es goldenen Boden – wer sich anstrengt, kann hier Großes erreichen“, betonte Schlär. ad

AdUnit Mobile_Pos3
AdUnit Content_2
AdUnit Footer_1
AdUnit Mobile_Footer_1