Welt-Musik-Stadt-Buchen - Konzert im Kulturpunkt "Mittelmühle" am 1. Februar Abend voller Begegnungen

Lesedauer: 

Alexander Kilian (Gitarre), Didi Lowka (Kontrabass), Mulo Francel (Saxophon) und Jan Pascal (Gitarre) sind am Mittwoch, 1. Februar, ab 20 Uhr im Kulturpunkt "Mittelmühle" zu hören.

© René van der Voorden

Buchen. Ein außergewöhnlicher Abend voller Begegnungen verspricht das Konzert von "Café del Mundo" und Mulo Franco Francel sowie Didi Lowka am Mittwoch, 1. Februar, um 20 Uhr im Kulturpunkt "Mittelmühle" zu werden. Einlass ist ab 19 Uhr.

AdUnit urban-intext1

Inspiration ist die geheimnisvolle Kraft in der Musik. Kommt sie in Fluss, entstehen jene magischen Momente, die Musiker und ihr Publikum in ein fesselndes Fluidum ziehen. So geschehen bei der Begegnung der beiden Gitarristen Jan Pascal und Alexander Kilian alias "Café del Mundo" mit Mulo Francel, dem das Magazin Kulturnews den "derzeit sinnlichsten Saxophonsound Europas" zuschreibt. Mit seinem kongenialen Partner Didi Lowka am Kontrabass gründete er mit "Quadro Nuevo" die derzeit wohl erfolgreichste Weltmusik-Formation und erhielt damit zweimal den "Echo".

Gemeinsam stieg man hinein in schäumend-sinnliche Klangfluten: Flamenco, die Musik des flirrenden Südens. Sie lebt ungebrochen seit vielen tausend Jahren, nostalgisch und zugleich immer aktuell und zeitlos, voller Anmut, Leidenschaft und Kraft. Im Herzen dieser Musik begegnen einander Europa, Afrika und der Orient. Entstanden ist eine inspirierte Musik voller Begegnung. Eine berührende und lebensfrohe Entdeckungsreise voller spielerischer Brillanz. Traditionelle Flamenco-Rhythmen treffen mitreißende Latinjazz-Impressionen und Tango, charmant präsentiert und nicht ohne eine gehörige Portion Spielwitz.