Heimatverein Hettingen - Gundolf Scheuermann im Amt des Vorsitzenden bestätigt 50-jähriges Bestehen wird groß gefeiert

Von 
KM
Lesedauer: 

Hettingen. Die Mitglieder des Heimatvereins haben den bisherigen Vorsitzenden Gundolf Scheuermann in Amt bestätigt und ihm in der Jahreshauptversammlung das Vertrauen für weitere zwei Jahre ausgesprochen. Weil Scheuermann krankheitsbedingt nicht an der Versammlung teilnehmen konnte, blickte sein Stellvertreter Marco Hartmann auf das vergangene Jahr zurück und dankte allen, die sich für den Verein engagiert haben.

650 Mitglieder

AdUnit urban-intext1

Die aktuelle Mitgliederzahl bezifferte Hartmann auf 650, darunter 150 Auswärtige. Ältestes Mitglied ist Irene Theobald mit 97 Jahren, während Theresa Thon mit neun Jahren die Jüngste ist. Der jährliche von Gundolf Scheuermann verfasste Heimatbrief als Bindeglied zu den auswärts wohnenden Hettingern wurde an 779 Personen in Deutschland, Europa, Nord- und Südamerika und Afrika versandt. Die beträchtlichen Portokosten seien durch viele großzügigen Spenden ausgeglichen worden.

Im vergangenen Jahr gratulierte der Vorsitzende des Heimatvereins 71 Mal zu runden Geburtstagen sowie goldenen, diamantenen und eisernen Hochzeiten.

Im zweiten Teil seines Berichtes rief Marco Hartmann die einzelnen Veranstaltungen ins Gedächtnis. So wurden in fünf Vorstandssitzungen die anstehenden Veranstaltungen, wie Tod austragen am Sonntag Lätare, die Jahreshauptversammlung bei der 180 Ehrungen anstanden, der Heimatbrief, das Johannisfeuer, die Zwölf-Stunden-Wanderung, Seniorenfeier und Martinsumzug vorbereitet. In seinem Ausblick erwähnte Hartmann, dass die Stationen des Kreuzwegs sowie einige Bildstöcke restauriert werden müssen. Den Verein „Eiermann-Magnani-Dokumentationsstätte“ werde man unterstützen, ebenso das Projekt in Dresden, das der aus Hettingen stammende Priester Dr. Andreas Knapp dort ins Leben gerufen hat.

AdUnit urban-intext2

Im Jubiläumsjahr spendet der Heimatverein dem Ort eine Sonnenuhr, die in der Anlage am Latschari aufgestellt werden und im Rahmen der Gartenausstellung am 1. Juli eingeweiht werden soll. Der Jubiläumsausflug findet am 22. Juli zu den fränkischen Passionsspielen nach Sömmersdorf statt. Karten sind beim Vorsitzenden, Telefon 06281/97272, erhältlich. Das Jubiläumsfest anlässlich des 50-jährigen Bestehens wird vom 2. bis 4. November im Lindensaal gefeiert. Einen Kabarettabend mit Philip Weber gibt es am Freitag, einen Brauchtumsabend mit Ehrungen und Theaterstück am Samstag sowie die Seniorenfeier mit der Prämierung der Bilder des Fotowettbewerbes am Sonntag. ,

Einen erfreulichen Kassenbericht legte wie gewohnt die langjährige Kassenverwalterin Petra Scheuermann vor. Peter Bauer, der mit Marianne Scheurich die Kassenprüfung vorgenommen hatte, bestätigte eine professionelle Kassenführung. Die beantragte Entlastung erteilte die Versammlung einstimmig.

AdUnit urban-intext3

Die Wahlen brachten anschließend folgendes Ergebnis. Vorsitzender Gundolf Scheuermann, stellvertretender Vorsitzender Marco Hartmann, Schriftführerin Sabine Trautmann, Kassenverwalterin Petra Scheuermann, Beisitzer Hubert Ehmann, Inge Englert, Marion Kirchgeßner, Patrick Kirchgeßner, Karl Mackert, Ludwig Müller und Bernhard Schmidt. Sabine Trautmann und Ludwig Müller übernehmen die Bearbeitung der Internetseiten des Heimatvereins.

AdUnit urban-intext4

Ortsvorsteher Volker Mackert dankte dem Heimatverein im Namen der Bürger. Karl und Siegfried Kuhn sprachen einige Probleme an und der Vorsitzende des Eiermann- Magnani-Vereins, Hans-Eberhard Müller, ging auf die Einweihung des restaurierten Hauses am 17. Juni ein. KM