AdUnit Billboard
Schlägerei in Buchen - Hubschrauber im Einsatz

35-Jährigen in Buchen schwer verletzt

Lesedauer: 

Buchen. Mit einem Hubschrauber musste ein 35-Jähriger nach Angaben der Polizei nach einer Auseinandersetzung am Samstagvormittag in Buchen in ein Krankenhaus geflogen werden. Der Verletzte war gegen 10 Uhr im Bereich des Bahnhofs mit vier Männern in Streit geraten. In einem Gerangel, welches wohl auch von gegenseitigen Provokationen geprägt war, verletzte ein 20 bis 25 Jahre alter und rund 1,80 Meter großer Mann den 35-Jährigen an der Hand. Der dunkelblonde, schlanke Angreifer setzte dabei nach Angaben der Polizei möglicherweise ein Messer ein, so dass die Verletzung schwerwiegend war.

AdUnit Mobile_Pos2
AdUnit Content_1

Anschließend flüchtete die Personengruppe und der 35-Jährige rief selbständig den Rettungsdienst. Wie es zu dem Konflikt kam, wie sich dieser abspielte und welchen Tatbeitrag die drei Begleiter des unmittelbar am Streit beteiligten Flüchtigen geleistet haben, ist Gegenstand der polizeilichen Ermittlungen. Wer verdächtige Wahrnehmungen gemacht hat oder etwas zu den vier Personen sagen kann, soll sich beim Polizeirevier in Buchen, Telefon 06281 9040, melden.

Bei den weiteren Beteiligten soll es sich um einen 22 bis 25 Jahre alten Mann handeln, der ein rotes Oberteil mit einer aufgedruckten Zahl sowie einer Brille trug und dunkles kurzes Haar hatte, einen jüngeren Mann, der nicht weiter beschrieben werden kann, sowie einen weiteren 20 bis 25 Jahre alten Unbekannten, der eine Sonnenbrille trug und die Haare nach oben gestylt hatte.

AdUnit Footer_1
AdUnit Mobile_Footer_1