AdUnit Billboard
Extra eine Ermittlungsgruppe eingerichtet - Im Altkreis Buchen häuften sich zuletzt die Vorfälle / Der Polizei liegen keine Hinweise auf eine Serienstraftat vor

26 Mal wurden Radmuttern gelöst

Noch ist es zu keinem schweren Unfall gekommen: Seit dem Frühjahr werden im Landkreis immer wieder Radmuttern an Autos gelöst. Ob es sich um einen Täter oder mehrere handelt, ist unklar.

Von 
Marcel Sowa
Lesedauer: 
Die Autofahrer sollten unbedingt vor Fahrtantritt die Räder überprüfen, rät die Polizei. Gelöste Radmuttern können schwere Unfälle verursachen. © Peter Steffen/dpa

15 Fälle in Buchen, drei in Osterburken und jeweils zwei in Hardheim, Höpfingen, Mudau und Walldürn: Insgesamt 26 Mal sind im Zeitraum Mitte April bis Ende Oktober im Altkreis Buchen Radmuttern an Fahrzeugen gelöst worden. Auch in Elztal gab es einen ähnlichen Vorfall. Deswegen wurde bei der Polizei Buchen extra eine zentrale Ermittlungsgruppe eingerichtet, um dem Treiben ein Ende zu

...

Jetzt einen Ihrer kostenlosen Artikel freischalten.

Nach der Freischaltung dieses Artikels haben Sie in diesem Monat noch folgende Anzahl an kostenfreien Artikeln: X

Sie haben bereits alle kostenlosen Artikel in diesem Monat freigeschaltet.

Schön, dass Ihnen unsere Themen und Artikel gefallen, jetzt mit einem unserer attraktiven Angebote einfach weiterlesen und alle Abo-Vorteile genießen.

Bleiben Sie mit unseren Nachrichten informiert. Jetzt bestellen und weiterlesen!

Bereits registriert oder ein Abo? Hier anmelden

Aus Sicherheitsgründen können wir die Bestellung eines Abonnements nicht mehr über den Internet Explorer entgegen nehmen. Bitte nutzen Sie dafür einen anderen Browser (bspw. Chrome, Edge oder Firefox). Vielen Dank für Ihr Verständnis!

  • Zugang zu diesem und allen weiteren Artikeln
  • Exklusive Themen und Hintergrundberichte aus der Region
  • Bildergalerien, Videos, Podcasts u.v.m.
  • Schritt 1
  • Schritt 2

Legen Sie Ihr Nutzerkonto an

  • Schritt 1
  • Schritt 2
  • Schritt 3

E-Mail-Adresse bestätigen und anmelden

Sie haben sich erfolgreich registriert. Zur Bestätigung Ihrer E-Mail-Adresse haben Sie eine E-Mail mit einem Link erhalten. Bitte klicken Sie auf den Link, damit Sie sich anmelden können.

Anmelden

  • Schritt 1
  • Schritt 2

Zahlungsart wählen

AdUnit Footer_1
AdUnit Mobile_Footer_1