Kontrolle der Polizei 23 Fahrer waren auf der B 27 zu schnell

Lesedauer: 

Buchen. Über 20 Anzeigen müssen Beamte der Verkehrsdienstaußenstelle Mosbach nach Geschwindigkeitskontrollen am Sonntagnachmittag auf der B 27 bei Buchen fertigen. Insgesamt 23 Fahrzeugführer überschritten die zulässige Höchstgeschwindigkeit, teilte die Polizei mit. Die beanstandeten Fahrzeugführer wurde am Anhalteort zu ihrem Verstoß befragt und nach Fertigung der Anzeige ganzheitlich kontrolliert. Den Führer eines Peugeot erwartet neben einem Bußgeld auch ein Fahrverbot, weil er die zulässige Höchstgeschwindigkeit um 46 Stundenkilometer überschritten hat.