Bürgermeisterwahl - Der Gemeinderat legt Termine fest Urnengang findet am 14. März statt

Von 
hut
Lesedauer: 

Boxberg. Der Boxberger Gemeinderat legte in seiner Sitzung am Montag in der Umpfertalhalle die Termine für die Bürgermeisterwahl im Jahr 2021 fest.

AdUnit urban-intext1

Die Boxberger Bürger werden am Sonntag, 14. März, zum Urnengang aufgerufen, um den neuen Rathauschef zu wählen. „Der Termin bietet sich an, weil an diesem Sonntag auch die Landtagswahlen stattfinden“, stellte Bürgermeister Christian Kremer fest. „Es wird immer schwieriger, ehrenamtliche Wahlhelfer zu finden, und so können wir beide Wahlen an einem Tag abhandeln.“

Sollte beim ersten Urnengang keiner der Bewerber die absolute Mehrheit der Stimmen erhalten, erfolgt am Sonntag, 28. März, ein zweiter Wahlgang.

Die Bewerberfrist für den ersten Wahlgang beginnt am 31. Dezember und endet am 15. Februar. Die Bewerberfrist für eine eventuell erforderliche Nachwahl erstreckt sich vom 15. März bis zum 17. März. Als Wahlbezirke legte der Gemeinderat die Stadtteile fest.

AdUnit urban-intext2

Vorsitzender des Wahlausschusses ist kraft Amtes Bürgermeister Christian Kremer. Zu weiteren Mitgliedern wählten die Bürgervertreter: Stellvertreter: Marco Hellinger; Schriftführer: Volker Metzger; Beisitzer: Christel Herold, Lena Meier, Steffen Adelmann und Jörg Hoßfeld. Gleichzeitig wurde der Wahlausschuss auch zum Briefwahlvorstand bestimmt.

Die Boxberger bekommen auf jeden Fall einen neuen Bürgermeister, da Amtsinhaber Christian Kremernach 16 Jahren nicht mehr kandidieren wird. hut