Mehr als drei Promille

Schutzplankenelemente mit Lkw bei Ahorn beschädigt

Von 
Olaf Borges
Lesedauer: 
© dpa

Ahorn. Der Fahrer eines Sattelkraftfahrzeugs beschädigte laut Polizei am Montagabend mehrere Schutzplankenelemente sowie ein anderes Sattelkraftfahrzeug, als er alkoholisiert auf der A 81 unterwegs war. Der 53-Jährige fuhr gegen 20 Uhr zwischen den Anschlussstellen Tauberbischofsheim und Ahorn, wobei er nach Zeugenangaben die gesamte Fahrbahnbreite benötigte, nach rechts und links von der Fahrbahn abkam und dabei mehrere Schutzplanken beschädigte. Er fuhr mit Geschwindigkeiten von 25 bis 50 km/h. Einige Kilometer später verließ er die Autobahn am Parkplatz Lindich und beschädigte dort ein geparktes Lkw-Gespann. Insgesamt entstand Sachschaden von mehr als 13.000 Euro. Bei einer Kontrolle durch die Polizei konnte eine deutliche Alkoholisierung des 53-Jährigen festgestellt werden. Ein Atemalkoholtest ergab einen Wert von mehr als drei Promille. Daher wurde der Mann zur Blutentnahme ins Krankenhaus gebracht. Der Führerschein des Mannes wurde sichergestellt. Er muss nun mit einer entsprechenden Anzeige rechnen.

Ressortleitung Deskchef

Mehr zum Thema

Alle Meldungen im Newsticker Odenwald-Tauber

Veröffentlicht
Mehr erfahren

Auffahrunfall bei Igersheim 13.000 Euro Sachschaden, keine Verletzten

Veröffentlicht
Mehr erfahren