AdUnit Billboard
Sängerbund Bobstadt - Jahresrückblick in Hauptversammlung

Proben sind wieder möglich

Von 
zug
Lesedauer: 

Bobstadt. Zur Jahreshauptversammlung trafen sich die Mitglieder des Sängerbunds Bobstadt im Sportheim. Das erste Mal in der 130-jährigen Geschichte des Vereins fand dabei keine musikalische, sondern nur eine mündliche Begrüßung durch die Vereinsvorsitzende Gisela Kappes statt.

AdUnit Mobile_Pos2
AdUnit Content_1

Saal ist groß genug

Beste Wünsche der Gremien überbrachte Ortsvorsteher Alwin Deißler. Er hatte auch die gute Nachricht im Gepäck, dass nach der Überprüfung des Hygienekonzepts die Chorproben im Dorfgemeinschaftshaus stattfinden können. Durch die Saalgröße sei die Einhaltung der erforderlichen Abstände möglich, betonte er.

Dirigent Werner Rosenitsch machte er deutlich, dass der Chor fortbestehen werde. Nicht einfach, aber möglich, sei es, in einem großen Raum mit viel Abstand zu singen. Er erinnerte an die bislang letzten, guten Auftritte des Chors. Dieses Niveau wolle man wieder erreichen, auch wenn eineinhalb Jahre ohne Chorprobe an den Stimmbändern Spuren hinterlassen haben.

Schriftführerin Monika Rumm erinnerte an die wenigen Zusammenkünfte im vergangenen Jahr. In der Singstunde am 10. März wurde noch kräftig für das Gruppensingen geprobt. Danach wurde es still im Pfarrhaus.

AdUnit Mobile_Pos3
AdUnit Content_2

Statt wie sonst 40 Chorproben, gab es in vergangenen Jahr zehn Übungstermine. Die üblicherweise mindestens zehn Auftritte pro Jahr fielen alle aus. Froh waren alle, als der Chor wieder ins Vereinsheim im Rathaus zurückkehren konnte.

Weniger Einnahmen

Durch die Anschaffung von Möbeln für den renovierten Saal ist der Kassenstand gesunken. Kassierer Gerhard Eibeler verwies auch auf den Rückgang der Einnahmen aufgrund der ausgebliebenen Geburtstagsständchen und der Bach-Ausstellung. Bei den Einnahmen verbucht wurden die Mitgliederbeiträge, Spenden und eine Finanzspritze aus dem Windkraftfonds.

Prüfer Jörg Hossfeld bescheinigte eine einwandfreie Kassenführung und beantragte die Entlastung des Kassierers und des Vorstands. Diese erfolgte einstimmig. zug

AdUnit Footer_1
AdUnit Mobile_Footer_1