AdUnit Billboard
Landeskirche Nordbaden - Schüpfer evangelischer Pfarrer künftig in der evangelischen Erwachsenenbildung tätig

Neue Aufgaben für Dr. Heiner Kücherer

Von 
wahe
Lesedauer: 
Unser Bild zeigt (von rechts) Dekan Rüdiger Krauth, kirchliche Mitarbeiterin Viola Hellmuth, die zukünftig auch Gottesdienste und Andachten mitversorgt, und Pfarrer Dr. Heiner Kücherer. © Waltraud Henninger

Unterschüpf. Seit 17 Jahren ist Dr. Heiner Kücherer im Schüpfer Grund Pfarrer. Zehn Jahre davon hat er mit einem Team die Kulturkirche als innovative Plattform für den Dialog von Religion und Kultur aufgebaut und neue seelische Erlebnisräume in der Kirche erschlossen – eine bis heute einzigartige Entscheidung.

AdUnit Mobile_Pos2
AdUnit Content_1

Ab 1. September wird Pfarrer Dr. Heiner Kücherer nur noch mit 50 Prozent im Gemeindedienst bleiben und zu 50 Prozent die neue Regionalstelle der Evangelischen Erwachsenenbildung in Nordbaden mit Dienstsitz im evangelischen Pfarrhaus Unterschüpf leiten. In einer Gemeindeversammlung, nach einem vorausgehenden Gottesdienst, betonte der in Heidelberg promovierte Theologe, dass er mit Leib und Seele Pfarrer an der Kulturkirche bleibe und die Gemeindeglieder weiterhin verlässlich an Lebensschwellen begleite.

Offen kommuniziert

Er freue sich aber, dass er in der Erwachsenenbildung zwischen Wertheim und Neckargemünd mit seiner Kompetenz in Kulturmanagement neue Akzente in kultureller Bildung setzen könne. Ungemein offen kommunizierte der langjährige Schüpfer Pfarrer aber auch, dass schmerzhafte Enttäuschungen im Blick auf seine traditionellen Aufgaben als Pfarrer unvermeidlich seien. So hätte auch der Erfolg der Kulturkirchenarbeit seine Schattenseite. Klassische Bereiche einer ländlichen Kirchengemeinde seien nicht versorgt und damit intensive seelsorgliche Besuchsarbeit mit einer projektbezogenen Profilkirchenarbeit kaum zu vereinen. Aber hier werde es sicherlich künftig ehrenamtlich verlässliche und geschulte Mitarbeiter geben, die unterstützend mitwirkten.

Dekan Rüdiger Krauth bettete die Stellenentwicklung im Schüpfer Grund in den Kontext des anstehenden Wandels der Landeskirche. Bis zu 30 Prozent an Personal und Gebäuderessourcen müssten im nächsten Jahrzehnt abgebaut werden. Pfarrstellen, die frei werden, seien nur noch schwierig zu besetzen. Corona verstärke nochmals den finanziellen Trend, durch kirchliche Austritte und den daraus resultierender Kirchensteuern.

AdUnit Mobile_Pos3
AdUnit Content_2

Der leitende Geistliche des Kirchenbezirks Adelsheim-Boxberg strahlte aber auch Zuversicht aus: „Die Kirche hat sich immer schon gewandelt und bleibt einbezogen in die schöpferische, wandelnde Kraft Gottes.“ Zudem zeige die weltweite Ökumene, dass Kirche auch unter ganz anderen Formen lebendig sei. Dies weite den Blick in die Zukunft für Veränderungen regionaler Strukturen durch enge Zusammenarbeit und Kooperation, die auch in der Kirche nicht halt machen werden. Was beinhalte, weg von der Versorgungsmentalität, hin zur Beteiligungskirche aller aktiven Christen. Die Gemeindepfarrstelle Unterschüpf/Sachsenflur komme nach den derzeitigen Planungen dabei relativ gut weg, so der Dekan, da man derzeit bestrebt sei, zusätzlich als Ergänzung und Assistenz zum Pfarrer noch eine Diakonin einzustellen. Es bleibe also spannend.

Dr. Kücherer betonte im Anschluss den Gedanken von Dietrich Bonhoeffer: „So lange die Kirche jene Orte aufsucht, an denen Gott heute leidet, muss sie sich um ihre Relevanz keine Sorgen machen.“ Dr. Kücherer verwies auf die unter menschengemachten Klimawandel leidende Natur, die um ihre Zukunft beraubte Jugend und die sozial prekäre Lage von vielen Künstlern. Die Resonanz der Gemeindeversammlung ermutigte den Kirchengemeinderat, auf dem eingeschlagenen Weg weiterzugehen.

Musikalische Umrahmung

Musikalisch wurde der Gottesdienst von einem kleinen Frauenchor unter Leitung von Susanne Oehm-Henninger gestaltet.

„Eine Labsal“ gab der Dekan mit auf den Weg, bevor sich mit seinem neuen E-Auto emissionsfrei zu seinem nächsten Termin aufmachte. Auch ein markanter Trend und neuer Aufbruch. wahe

AdUnit Mobile_Pos4
AdUnit Content_3
AdUnit Footer_1
AdUnit Mobile_Footer_1