AdUnit Billboard
Neues FN-Video

Glasfaserausbau nimmt Gestalt an

Lesedauer: 

Main-Tauber-Kreis. Wer über schnelles Internet verfügt, hat Standortvorteile: Gerade im ländlich geprägten Main-Tauber-Kreis ist daran allerdings in vielen Kommunen nicht zu denken – bisher zumindest. Denn der Ausbau mit einem flächendeckenden Glasfasernetz scheint zeitnah umgesetzt zu werden.

AdUnit Mobile_Pos2
AdUnit Content_1

Sämtliche 18 Bürgermeister aus dem Kreis haben in Boxberg den Kooperations-Vertrag unterzeichnet, der dem Kreis den kostenneutralen Breitband-Ausbau bringen soll. Es geht um 135 Millionen Euro, die privat finanziert werden sollen.

Ziel ist die flächendeckende innerörtliche Erschließung aller Liegenschaften und Gebäude mit der Glasfaser – der Main-Tauber-Kreis wäre damit nach dem Neckar-Odenwald-Kreis erst der zweite Kreis in Deutschland, der ein privatwirtschaftlich finanziertes und flächendeckendes Glasfasernetz erhält.

In Tauberbischofsheim wurde in der Innenstadt kürzlich der erste „Toni-Shop“ eröffnet, um alle Fragen der Bürgerschaft im direkten Gespräch klären zu können, freut sich Landrat Christoph Schauder im FN-Video: „Auch in Wertheim und Bad Mergentheim werden zeitnah weitere Shops eröffnet werden, um weiter für den zukunftssicheren Glasfaserausbau in der Region zu werben.“

AdUnit Mobile_Pos3
AdUnit Content_2
AdUnit Footer_1
AdUnit Mobile_Footer_1