AdUnit Billboard
Dorf- und Heimatverschönerungsverein - Bilanz gezogen

Außenanlage des Schlossbergs soll hergerichtet werden

Von 
wahe
Lesedauer: 

Oberschüpf. Die Jahreshauptversammlung des Dorf- und Heimatverschönerungsvereins Oberschüpf fand im Vereinsheim auf dem historischen Schlossberg in Oberschüpf. statt. Nach der Begrüßung durch Sven Leitl legten die anwesenden Mitglieder eine Gedenkminute zur Erinnerung an die Verstorbenen ein.

AdUnit Mobile_Pos2
AdUnit Content_1

Die Nachfrage, die Hütte auf dem Schlossberg anzumieten, sei groß, denn viele Feierwillige fänden es herrlich, auf der historischen Burgruine inmitten alter Felsformationen im alten Burggraben des ehemaligen Schlosses zu feiern, so der Vorsitzende. Für dessen Erhaltung hatten sich ehemalige Mitglieder des nahezu 70 Jahre alten Vereins bisher eingesetzt. Nun wird dieses Vermächtnis von einigen engagierten jungen Männern aus dem Dorf zur Freude der Dorfbewohner weitergetragen.

Der Vorsitzende sprach von dem im Anbau befindlichen neuen Mehrzweckraum, um auch für gewisses Inventar Platz zu schaffen. Auch wurde das Dach vom Vereinsheim erneuert. Das alles kostete sehr viel Geld und muss von kleinen Festivitäten, Spenden oder der Sammlung von Eisen und Stahlschrott in dem im Hof von David Frank am Orteingang aufgestellten Altmetallcontainer oder durch die Vermietung des Vereinsheims aufgefangen werden. Mitglieder zahlen für die Vermietung einen moderaten Preis von 40 Euro und Nichtmitglieder 80 Euro plus Nebenkosten.

Mehr zum Thema

50-jähriges Bestehen

Christuskirche ist Grünenwörtern wichtig

Veröffentlicht
Von
Birger-Daniel Grein
Mehr erfahren

Kassierer Axel Größlein hatte trotz vielen Ausgaben immer noch einen positiven Kassenbericht zu verzeichnen. Die beiden Kassenprüfer Waltraud Henninger und Günter Preis bescheinigten eine einwandfreie Kassenführung.

Nächstes Ziel ist die Gestaltung der Außenanlage und eine neue Farbgebung des Vereinsheims. Sven Leitl forderte deshalb auf, wieder beim Volksbankprojekt „Wir für hier“ mitzumachen. Außerdem wies der Vorsitzende auf die Erlöse aus dem Windkraftfonds hin, wofür man alle zwei Jahre Anträge stellen werde.

Sehr zeitnah wurde zusätzlich mit einem Flyer auf das nächste Schlossbergfest am Sonntag, 26. Juni, ab 11 Uhr bis zirka 16 Uhr aufmerksam gemacht. Bei Essen und Getränken können die Besucher ein paar schöne Stunden auf dem Schlossberg verweilen.

Außerdem findet das Sternfest am 27. November ab 18 Uhr in Oberschüpf statt. wahe

AdUnit Footer_1
AdUnit Mobile_Footer_1