AdUnit Billboard
Schwimmen - TV-Athleten zeigen sich in Darmstadt in guter Verfassung

Zwölf Medaillen aus Becken gefischt

Lesedauer: 
Die erfolgreichen Cracks des TV. © TV

Bad Mergentheim. Beim 25. TSG- Schwimmtest in Darmstadt stellten sich die Nachwuchsschwimmer des TV der Alterskonkurrenz aus ganz Deutschland. Zum ersten Mal nutzte der Darmstädter TSG 1846 das neue Nordbad als Wettkampfstätte und bot den 35 teilnehmenden Vereinen ideale Bedingungen. Diese nutzen Jule Feser, Luisa Schmitt, Rodion Belskiy, Jonas Kellermann, Marc Kellermann und Leni-Charlotte Maier für 16 persönliche Bestzeiten bei 19. Einzelstarts und zwölf Medaillen, fünf davon in Gold.

AdUnit Mobile_Pos2
AdUnit Content_1

Für Leni-Charlotte Maier (Jahrgang 2009) ging es um Wettkampfpraxis nach krankheitsbedingten Pausen in der bisherigen Schwimmsaison. Sie durfte mit Siegen über 50 und 100 Meter Schmetterling und Bronzemedaillen über 50 Meter Brust und 100 Meter Freistil des Jahrgangs 2009 zufrieden sein – vor allem mit einer neuen persönlichen Bestzeit von 1:13,63 Minuten über 100 Meter Schmetterling und 43,68 Sekunden über die 50 Meter-Brust-Strecke.

Mehr zum Thema

Para-WM

Deutsche Para-Schwimmer beenden WM mit 14 Medaillen

Veröffentlicht
Von
dpa
Mehr erfahren

Rodion Belskiy (Jahrgang 2009) entschied mit neuer persönlicher Bestzeit von 1:56,34 Minuten in seinem Jahrgang den Wettkampf über 100 Meter Brust für sich. Über 50 Meter Rücken gewann er die Bronzemedaille und belegte mit einer weiteren persönlichen Bestzeit von 38,23 Sekunden Platz fünf über 50 Meter Freistil.

Marc Kellermann (Jahrgang 2010) stand über 50 Meter Rücken ganz oben auf dem Siegerpodest. Mit persönlicher Bestzeit von 49,18 Sekunden war er der Schnellste seines Jahrgangs.

Über 200 Meter Freistil gewann Marc im Anschluss in 3:16,72 Minuten die Silbermedaille und verpasste trotz erneuter persönlicher Bestzeit (37,45 Sekunden) über 50 Meter Rücken mit Platz vier einen weiteren Podestplatz in seiner Jahrgangswertung.

Wie sein Cousin, gewann auch Jonas Kellermann (Jahrgang 2011) eine Gold- und eine Silbermedaille. In seinem Jahrgang siegte er über 200 Meter Freistil in 3:28,40 Minuten und über 50 Meter Rücken wurde er Zweiter in 48,76 Sekunden.

Es folgte noch ein sechster Rang über 50 Meter Freistil (39,78 Sekunden).

Luisa Schmitt (Jahrgang 2011) schwamm zum ersten Mal 50 Meter Schmetterling bei einem Wettkampf und gewann auf Anhieb in 44,11 Sekunden die Silbermedaille der Jahrgangswertung 2011. Mit neuen persönlichen Bestzeiten über 50 Meter Brust (48,21 Sekunden) und 100 Meter Freistil (1:20,77 Minuten) verpasste sie mit den Plätzen vier und fünf nur knapp zwei weitere Podestplätze.

Jule Feser (Jahrgang 2011) bestätigte die Schmetterlingsstärke der TV-Schwimmerinnen in Darmstadt. Sie wurde bei ihrem ersten Start über die 50 Meter Distanz Dritte des Jahrgangs 2011 hinter Luisa Schmitt. Über 100 Meter Rücken belegte sie in 1:47,27 Minuten den fünften Platz und mit neuer persönlicher Bestzeit von 1:37,26 Minuten den achten Platz ihres Jahrgangs,

AdUnit Footer_1
AdUnit Mobile_Footer_1