AdUnit Billboard
Thema COPD und Asthma

Wenn die Lunge krank ist

Von 
ifk
Lesedauer: 

Bad Mergentheim. In der Vortragsreihe „Arzt im Gespräch“ stehen am Dienstag, 17. Mai, die häufigsten Erkrankungen der Lunge im Fokus. Asthma bronchiale und die chronisch obstruktive Lungenerkrankung, auch COPD genannt, äußern sich durch Husten, Verschleimung, Kurzatmigkeit oder Engegefühl in der Brust.

AdUnit Mobile_Pos2
AdUnit Content_1

Millionen betroffen

In Deutschland erkranken etwa 10 bis 15 Prozent der Kinder und etwa fünf bis sieben Prozent der Erwachsenen an Asthma. Das sind rund acht Millionen Menschen.

Asthma ist die häufigste chronische Erkrankung im Kindesalter. Dabei erkranken Jungen doppelt so häufig wie Mädchen.

AdUnit Mobile_Pos3
AdUnit Content_2

Bei Kindern und Jugendlichen sind Allergien häufige Auslöser, aber auch wiederkehrende virale Infekte und rauchende Eltern können die Entstehung von Asthma begünstigen.

Asthma kann zwar nicht geheilt werden, aber die Behandlungsmöglichkeiten sind heutzutage sehr gut. COPD ist eine chronische, voranschreitende und die Lunge zerstörende Erkrankung.

Hauptursache ist Rauchen

Etwa zehn Prozent der Deutschen leidet an COPD. Laut Statistischem Bundesamt stellte die COPD 2020 die fünfthäufigste Todesursache in Deutschland dar.

AdUnit Mobile_Pos4
AdUnit Content_3

Hauptursache für die entzündeten und dauerhaft verengten Atemwege ist das Rauchen.

Die Lungenfachärztin Dr. Palma Schoene wird die Diagnose- und Behandlungsmöglichkeiten bei Asthma und COPD aufzeigen und steht im Anschluss an ihren Vortrag für Fragen aus dem Publikum zur Verfügung. ifk

AdUnit Footer_1
AdUnit Mobile_Footer_1