Leserbrief - Zur geplanten Öffnung am 15. Juli Warum macht die „Solymar”-Therme nicht früher auf?

Lesedauer

In Bad Mergentheim können wir Einwohner, aber auch Kurgäste und Besucher uns glücklich schätzen, eine wunderbare große Sauna mit Außenschwimmbecken und Liegeflächen zu haben.

AdUnit urban-intext1

Im harten Lockdown war die Schließung der „Solymar“-Therme unvermeidlich. Seit einiger Zeit warten wir ungeduldig auf die Einsicht aus Stuttgart, dass diese Bereiche mit zu den ersten gehören sollten, die unter den entsprechenden Bedingungen öffnen und damit den Menschen Lebensqualität und den Unternehmen einen geregelten Betrieb ermöglichen.

Mehr zum Thema

Die wichtigsten News des Tages

FN Mittags Newsletter - Jetzt anmelden!

Mehr erfahren

Und nun: Es könnte so schön sein. Die Infektionszahlen sinken, viele Menschen sind geimpft, man kann einkaufen und sogar im Restaurant mit Freunden essen. Endlich erlaubt das Ministerium die Öffnung von Fitnesscentern und Freibädern, seit einigen Tagen dürfen auch Hallenbäder und Saunen wieder Besucher empfangen. Als regelmäßiger Besucher der „Solymar“-Therme freute ich mich sehr, denn trotz aller Wanderungen und Ausflüge in der Umgebung, zu denen die Corona-Zeit uns verholfen hat, habe ich die Aufenthalte in der Therme doch sehr vermisst.

Wenn man sich nun aber im Internet informieren möchte, wann denn das „Solymar“ wieder öffnet, glaubt man eine Seite aus dem Jahr 2020 zu sehen: „Wir sind ab dem 15. Juli wieder für Sie da.“

AdUnit urban-intext2

Natürlich braucht jeder Betrieb ein paar Tage Vorlaufzeit, wenn der Betrieb wieder starten soll, aber mehr als vier Wochen?!

Was haben Stadt und Betreiber aus dem letzten Jahr, in dem wir das gleiche Problem hatten, gelernt? Wieder fallen sie aus allen Wolken und nichts ist vorbereitet. Es werden öffentliche Gelder in Anspruch genommen, die eigentlich für anderes verwendet werden sollten, denn wenn man freiwillig auf Einnahmen verzichtet, ist man selbst schuld!

AdUnit urban-intext3