Vortragsreihe mit Musik - VHS und Partner machen das Schaffen großer Komponisten erlebbar Wahre Revolution vollzogen

Von 
stv
Lesedauer: 
Konzertpianist, Dirigent und Musikwissenschaftler Dr. Roman Salyutov gestaltet in Bad Mergentheim die Kultur-Reihe zum Schaffen großer Komponisten. © Stadt

Bad Mergentheim. Bei spannenden Vorträgen in das Leben und Wirken großer Komponisten eintauchen und dabei auch ihrer Musik lauschen – das ermöglicht eine Veranstaltungsreihe Volkshochschule als Hauptveranstalter mit dem Deutschorden-Gymnasium, der Jugendmusikschule und der Buchhandlung Moritz und Lux.

AdUnit urban-intext1

Nach einer Corona-Pause wird sie am Donnerstag 8. und 15. Oktober fortgesetzt. Das Konzept: In einer ganz neuen Form werden namhafte Komponisten vorgestellt. Dazu hält Dr. Roman Salyutov einen audiogestützten Impulsvortrag. Der Referent ist ein junger Konzertpianist, Dirigent und Musikwissenschaftler aus Bergisch Gladbach bei Köln. Er ist mit Konzerten weltweit unterwegs, leitet selbst mehrere Orchester und ist Organisator verschiedener Kulturprojekte.

Von Bach zu Liszt

Nach einer kurzen Pause folgt auf seinen Vortrag ein Solokonzert, bei dem verschiedene Werke des jeweiligen Komponisten als Klavierstücke erklingen. Veranstaltungsort ist die Aula des Deutschorden-Gymnasiums. Beginn ist jeweils um 19 Uhr (Einlass ab 18.30 Uhr). Beim ersten Termin am Donnerstag, 8. Oktober, geht es um Johann Sebastian Bach (1685-1750). Nicht jeder Komponist kann von sich sagen, dass sich mit ihm der Anfang einer neuen Ära in der Musik verbindet – Bach gehört zu den wenigen Auserwählten. Lebenslang als Kirchenmusiker tätig, arbeitete der Künstler unermüdlich und beschenkte die Welt mit solch reichhaltigen Errungenschaften, die auf Jahrhunderte eine Weichenstellung der musikgeschichtlichen Entwicklung bewirkten.

Der zweite Termin am Donnerstag, 15. Oktober, ist Franz Liszt (1811-1886) gewidmet. Dieser vollzog eine wahre Revolution in der Musikgeschichte, die ohne seine Mitwirkung nie diesen Lauf genommen hätte. Liszt war Komponist, Pianist, Dirigent und Aufklärer. Die konzertante Klavierkunst in ihrer heutigen Form wäre ohne ihn sicherlich kaum denkbar. Aufgrund der Maßnahmen zur Eindämmung des Coronavirus wird es keine Abendkasse geben.

AdUnit urban-intext2

Interessierte sollten sich rechtzeitig telefonisch unter 07931/57-4300 oder per Mail an vhs@bad-mergentheim.de anmelden. Dort gibt es auch weitere Informationen. Darüber hinaus gelten die entsprechenden Sicherheitsmaßnahmen wie Hygieneabstand und Maskenpflicht. Nach dem Einnehmen der Sitzplätze können die Masken abgenommen werden. stv