AdUnit Billboard
Liberales Forum - Verschiedene Themen

Wahlkampf und Abschiede

Von 
fdp
Lesedauer: 

Bad Mergentheim. Nach einer gefühlten Ewigkeit traf sich das liberale Forum wieder in Präsenz – wie vor der Corona-Pandemie – im Restaurant Bundschu.

AdUnit Mobile_Pos2
AdUnit Content_1

Die stellvertretende Ortsvorsitzende Anne Hansen begrüßte die zahlreichen Mitglieder und übergab zunächst das Wort an Hans Bauer, der den verstorbenen Vorsitzenden Prof. Dr. Wolfgang Tittor würdigte. Noch bis kurz vor seinem Tod initiierte und leitete Professor Tittor mit Engagement monatliche Videokonferenzen. Desgleichen würdigte Hans Bauer das ebenfalls verstorbene Mitglied Dieter Knörzer.

Anne Hansen berichtete erfreut, dass während der „Corona-Pause“ erstaunlich viele, insbesondere junge Menschen in die FDP eingetreten sind und begrüßte besonders die an-wesenden Neumitglieder.

Ein konkreter Vortrag war nicht vorgesehen. Gesprächsthemen waren unter anderem der laufende Wahlkampf.

AdUnit Mobile_Pos3
AdUnit Content_2

Stadtrat Prof. Hans-Werner Springorum berichtete aus dem Gemeinderat, dabei kam auch das Ver-kehrskonzept zur Sprache. In diesem Zusammenhang wurde die einhellige Meinung geäußert, dass der derzeitige Zustand des Gänsmarktes keine glückliche Lösung ist. Die FDP wird sich energisch dafür einsetzen, dass Bad Mergentheim wieder eine attraktive Einkaufsstadt wird.

Verkehrsführung, Parkplatzangebot, geeignetes Warensortiment, Gastronomie, Dienstleistungsangebot, Kulturangebot sind die Voraussetzungen für eine attraktive Stadt, das kann man schwerlich planen, aber man kann die Rahmenbedingungen dafür schaffen, so die Meinung der FDP-Vertreter und weiter hieß es: „Wenn wir dem Autofahrer die Fahrt in die Stadt zum Albtraum machen, dann haben wir bald eine tote Stadt.“

Ab August werden die monatlichen Treffen wieder themenbezogen sein. fdp

AdUnit Footer_1
AdUnit Mobile_Footer_1