Konzert am 26. März - Ensemble Quinta in der Schlosskirche Von der Gregorianik bis heute

Lesedauer: 

Bad Mergentheim. "Darum soll die Rose weiß und nicht rot sein; denn weiße Farbe ist der Geister und aller Engel Farbe. Solche Rose steht im himmelfarbenen Feld, dass solche Freude im Geist und Glauben ein Anfang ist der himmlischen Freude zukünftig", so Luther über sein Wappen, die Rose. Das Symbol für Liebe und Leben ist auch Sinnbild Mariens, deren Persönlichkeit vielfältig beschrieben und vertont wurde.

AdUnit urban-intext1

Das Ensemble Quinta, mit Margot Roller, Antonia Jacob, Veronika Bauer, der ehemaligen Weikersheimer Bezirkskantorin Eva Magdalena Ammer und Regine Hangstein aus Weikersheim, widmet sich Vokalvertonungen, die sich mit Maria von ihrer ersten Begegnung mit dem Engel Gabriel über ihren Lobpreis Gottes im Magnificat bis hin zur Regentschaft als Himmelskönigin beschäftigen. Es erklingen Werke von der Gregorianik bis heute, komponiert von Dufay, Rheinberger, Poulenc, Matsushita und Moody. Lucas Ziegler wird das Konzert mit Orgelwerken von Buxtehude und Böhm ergänzen. Das Konzert findet am Sonntag, 26. März, um 17 Uhr in der Schlosskirche in Bad Mergentheim statt; der Eintritt ist frei. pm