AdUnit Billboard
Welt- und Lokalgeschichte - Vertriebene Palästina-Schwaben fanden hier vor 100 Jahren vorübergehend eine „Heimat“ / Ein Brief an die „Liebe kleine Anna“ erinnert daran

Vertriebene Palästina Deutsche: Froh, auf Strohsäcken schlafen zu dürfen

Palästina-Deutsche wurden im Ersten Weltkrieg vertrieben. Die leer stehende Mergentheimer Schlosskaserne wurde für acht Monate ihr „Zuhause“. Ein Brief von damals erinnert daran.

Von 
Joachim W. Ilg
Lesedauer: 
Im Ersten Weltkrieg diente das Mergentheimer Schloss als Kaserne, wo die abgeschobenen Palästina-Deutschen 1920 eine vorüber gehende „Heimat“ fanden. Das kolorierte Bild von Emil Rot stammt aus dem Jahr 1917. Es gehört zur Sammlung des Bad Mergentheimer Stadtarchivs. © Stadtarchiv

Am 26. Juli 1921 schickte Anna Uhlherr, die in Palästina, in der Stadt Jaffa lebte, einen Brief an die „Liebe kleine Anna“ in der Weinstube Blank in Mergentheim. Als Andenken an Jerusalem legte sie dem Brief eine Perlmuttkette bei, die in Bethlehem angefertigt und in der Grabeskirche in Jerusalem mit „heiligem Weihwasser“ benetzt worden war.

Den vor einhundert Jahren abgeschickten Brief

...

Jetzt einen Ihrer kostenlosen Artikel freischalten.

Nach der Freischaltung dieses Artikels haben Sie in diesem Monat noch folgende Anzahl an kostenfreien Artikeln: X

Sie haben bereits alle kostenlosen Artikel in diesem Monat freigeschaltet.

Schön, dass Ihnen unsere Themen und Artikel gefallen, jetzt mit einem unserer attraktiven Angebote einfach weiterlesen und alle Abo-Vorteile genießen.

Ausgezeichneten Journalismus neu entdecken mit

Bereits registriert oder ein Abo? Hier anmelden

Aus Sicherheitsgründen können wir die Bestellung eines Abonnements nicht mehr über den Internet Explorer entgegen nehmen. Bitte nutzen Sie dafür einen anderen Browser (bspw. Chrome, Edge oder Firefox). Vielen Dank für Ihr Verständnis!

  • Zugang zu diesem und allen weiteren Artikeln
  • Exklusive Themen und Hintergrundberichte aus der Region
  • Bildergalerien, Videos, Podcasts u.v.m.
  • Schritt 1
  • Schritt 2

Legen Sie Ihr Nutzerkonto an

  • Schritt 1
  • Schritt 2
  • Schritt 3

E-Mail-Adresse bestätigen und anmelden

Sie haben sich erfolgreich registriert. Zur Bestätigung Ihrer E-Mail-Adresse haben Sie eine E-Mail mit einem Link erhalten. Bitte klicken Sie auf den Link, damit Sie sich anmelden können.

Anmelden

  • Schritt 1
  • Schritt 2

Zahlungsart wählen

AdUnit Footer_1
AdUnit Mobile_Footer_1