AdUnit Billboard

Leserbrief - Warum passiert da nichts? Unkraut und mehr

Lesedauer

Herr Oberbürgermeister Udo Glatthaar, sollten Sie je einmal mit offenen Augen durch die Stadt gehen, dann dürfen Sie sich freuen, dass ein Leserbrief Sie vorab auf die Missstände im Grünbereich in dieser Stadt aufmerksam gemacht hat! An allen Einfahrtsbereichen der Stadt, den Kreisverkehren, städtischen Grünflächen, Straßen und Gehwege sind teilweise Unkraut und Disteln im Meterbereich zu entdecken.

AdUnit Mobile_Pos2
AdUnit Content_1

Leider haben Sie im städtischen Bauhof einen Grün- und Gartenbereichsleiter, der wohl nicht fähig ist. Mit nur einem gelernten Gärtner und vielleicht 20 Hilfskräften – wie kann man da auch Qualität erwarten? Schaut man voraus auf die Landesgartenschau 2034 wird einem Angst und Bange.

Und es gibt noch mehr: Die Baumscheiben in den Alleen mit teilweise zwei Meter hohen Milchdisteln, abgebrochene und kopflastige Bäume, welche sich wie Sicheln biegen, zugewachsene Sitzbänke in Grünflächen – das ist schlicht und einfach gesagt eine Sauerei!

Herr Glatthaar, Sie brauchen keinen Assistenten an Ihrer Seite – das Geld ist zum Fenster hinausgeworfen, Sie brauchen Fachleute, die sehen, was zu tun ist und hinlangen. Wie lange wollen Sie die Bürger dieser Stadt noch veräppeln?

AdUnit Mobile_Pos3
AdUnit Content_2
AdUnit Footer_1
AdUnit Mobile_Footer_1