AdUnit Billboard

Leserbrief - Zur geplanten Versetzung des Kiliansbrunnens am Gänsmarkt Über 100 Jahre alt und gefährdet

Lesedauer

Es ist still geworden um den Plan des Gemeinderats, den Kiliansbrunnen auf dem Gänsmarkt um sieben Meter zu versetzen, für 150 000 Euro, die man dafür ausgeben will. Wollen wir hoffen, dass dieser Plan nicht weiter verfolgt wird, da hier erst geplant und dann gedacht wurde. Der derzeitige Brunnenaufbau ist über 100 Jahre alt, besteht aus Buntsandstein, ein Material, das nicht so stabil ist, dass es den Ab- und Wiederaufbau unbeschadet übersteht.

Ist das Denkmalamt jetzt in den Plan eingeweiht worden? Hat man zumindest einen erfahrenen Steinmetz zu Rate gezogen?

Teile, die bei der Prozedur zu Bruch gehen, können ja ersetzt werden, nur wird das dann ein Flickenteppich wie so vieles in der Altstadt (siehe Fußgängerwege). Das Original ist dann verloren.

Mehr zum Thema

Innenstadtentwicklung

Bad Mergentheim: Kiliansbrunnen auf Gänsmarkt wird um sieben Meter verlegt

Veröffentlicht
Von
Sascha Bickel
Mehr erfahren

Ich hoffe, man erfährt bald Näheres und macht nicht still und heimlich weiter über die Köpfe der Bürgerschaft hinweg.

AdUnit Mobile_Footer_1