AdUnit Billboard
SKC Markelsheim - Vorsitzender bei Jahreshauptversammlung bestätigt

Timo Leber bleibt im Amt

Lesedauer: 

Markelsheim. Vorstandswahlen standen im Mittelpunkt der 41. Mitgliederversammlung des Kegelclubs SKC Markelsheim in der Gaststätte „El Ara“ in Markelsheim.

AdUnit Mobile_Pos2
AdUnit Content_1

Vorsitzender Timo Leber begann mit der Totenehrung, dann folgten die Berichte von Schriftführerin Juliane Neft und des Kassenwarts Stefan Kuhnhäuser. Gerd Reißenweber bestätigte als Kassenprüfer die Ordnungsmäßigkeit der Vereinsbuchhaltung.

Sportwart Christoph Kaltenbach lobte den Einsatz der Aktiven, durch den es in der laufenden Spielrunde trotz dünner Personaldecke keine Spielabsage gab. Weiter gab er einen Abriss über die aktuellen Stände in der noch nicht beendeten Saison 2021/22. Das Seniorenteam hat sich mit einem zweiten Platz in der Verbandsliga den Klassenerhalt in dieser Spielklasse gesichert.

AdUnit Mobile_Pos3
AdUnit Content_2

Die erste Mannschaft belegt nach zahlreichen Unentschieden zum Saisonauftakt aktuell nach einer Siegesserie von bis dato sieben Spielen den zweiten Platz in der Oberliga Nordwürttemberg. Geknackt wurden in der gegenwärtigen Spielzeit außerdem der vereinsinterne Mannschaftsgesamtrekord mit einem Gesamtergebnis von 3443 Hölzern und der Einzel- sowie Bahnrekord mit einem Ergebnis von 647 Hölzern durch Timo Leber.

Die zweite Mannschaft rangiert auf Platz 6 in der 1. Bezirksliga Ostalb-Hohenlohe, was Kaltenbach trotz einiger ärgerlicher Niederlagen als zufriedenstellend bewertete.

Angenehm überrascht zeigte er sich außerdem von dem Abschneiden der gemischten Mannschaft in der Bezirksliga B, in der das Team mit einem positiven Punktekonto den fünften Platz einnimmt.

AdUnit Mobile_Pos4
AdUnit Content_3

Nachdem der Entlastung folgten die Neuwahlen des Vorstands. Einstimmig wurde Timo Leber als Vorsitzender bestätigt. Die weiteren Ergebnisse: Zweiter Vorsitzender Robin Kaltenbach, Schriftführerin Juliane Neft, Stefan Kuhnhäuser ist Kassenwart, Gerd Reißenweber und Helmut Schmitt Kassenprüfer, Torsten Hefner erster Sportwart, Christoph Kaltenbach zweiter Sportwart und Helmut Freymüller wurde zum Jugendsportwart gewählt. Des Weiteren wurde über eine Satzungsneufassung abgestimmt. Der Entwurf des Vorstands wurde einstimmig angenommen.

Zum Schluss wurden Alois Schneider für 750 Spiele im SKC-Trikot und Timo Leber sowie Steffen Lehr für jeweils 300 Spiele im Vereinsdienst geehrt. Auch sprachen sich die Versammelten einstimmig dafür aus, weiterhin als Vereinsfamilie soziale Projekte finanziell fördern zu wollen.

Künftig ist hierfür in allen Jahreshauptversammlungen ein eigenständiger Tagesordnungspunkt vorgesehen, damit wechselnde Vorschläge für die jährlichen Förderzwecke von jedermann vorgebracht werden können. JN

AdUnit Footer_1
AdUnit Mobile_Footer_1