AdUnit Billboard

Leserbrief - Zu „Unkraut und mehr“ (FN, 29. Juli) Stadtgärtner leisten gute Arbeit

Lesedauer

Lieber Herr Knopp, dass Sie und unser Oberbürgermeister keine Blutsbrüder sind und werden, kann jeder lesen. Dass Sie das wilde „Gewächs“ in Bad Mergentheim bemängeln – ich selbst finde es auch nicht schön – zeugt aber von Ihrer Unkenntnis gegenüber der Verordnung unserer grün-schwarzen Landesregierung. Über die Auslegung kann man streiten.

AdUnit Mobile_Pos2
AdUnit Content_1

Aber darum geht’s hier gar nicht! Sondern darum, dass Sie sich in einem Leserbrief so ungebührlich gegenüber der Stadtverwaltung und ganz bösartig gegenüber der Gärtnermannschaft ausdrücken, die seit Jahren mit viel Liebe und Hingabe Bad Mergentheim blühen und erstrahlen lässt. Das finde ich gelinde gesagt, um nicht in Ihren Wortschatz zu verfallen: unterste Gürtellinie.

Jeder kann und darf unbenommen eine Meinung haben. Sie sollten wissen wie vielfältig unsere schöne deutsche Sprache sein kann.

Mein Rat, wenn Sie wieder einmal Schaum vor dem Mund haben und Sie die Schreiblust übermannt, lesen Sie kurz Ringelnatz oder Heinz Erhard und Sie finden die richtigen, die besseren Worte, um sich raus zu halten.

AdUnit Mobile_Pos3
AdUnit Content_2
AdUnit Footer_1
AdUnit Mobile_Footer_1