AdUnit Billboard
Wochenendtipp

September kann alles

Von 
Andreas Neumaier
Lesedauer: 

Für rechenfaule Meteorologen ist der Sommer 2022 Geschichte. Er geht als zweitsonnigster und zweitheißester seit Beginn regelmäßiger Wetteraufzeichnungen in die Bücher ein. Nun hat die Sonne Anfang September nur noch den Stand von Ende März.

AdUnit Mobile_Pos2
AdUnit Content_1

Dieser Monat ist somit ein wahrer Alleskönner. Da gab es in der Wettergeschichte Tauberfrankens noch Hitze bis 35 Grad, aber auch schon Fröste bis -2 Grad. Und die Höhen der nahen Rhön vermögen um diese Jahreszeit sogar schon mal mit ersten Flöckchen um sich zu werfen. Leicht durchwachsen geht es erstmal hinein in diesen Monat, aber die hübschen und warmen Tage überwiegen. Noch.

Am Samstag müssen wir schon am frühen Vormittag, und dann im Laufe des Nachmittages immer wieder mal mit örtlichen, punktuell auch kräftigen Schauern und Gewittern rechnen. Mit Sonne dazwischen werden 21 Grad in Rinderfeld, und bis 24 in Bad Mergentheim erreicht.

Mehr zum Thema

Wochenendwetter

Sommer bleibt noch

Veröffentlicht
Von
Andreas Neumaier
Mehr erfahren

Am Sonntag braucht es stellenweise etwas bis sich der Frühnebel aufgelöst hat. Danach scheint oft die Sonne, zeitweise ziehen ein paar Quellwolkenfelder durch, und es bleibt trocken. Wir bekommen 23 Grad in Boxberg, und 26 in Weikersheim.

Die neue Woche wird zunehmenden unsicher. Sie startet aber sehr warm mit örtlich 30 Grad am Montag und Dienstag, wobei im Laufe des Dienstages erste Gewitterschauer auftreten können. Ab Mittwoch dürfte es allgemein unbeständiger werden, und mit häufigeren Schauern und Wind aufs Wochenende zugehen. Nur noch mit zwischenzeitlicher Sonne werden es dann zunächst noch 25, sonst 18 bis 22 Grad.

Andreas Neumaier

Freier Autor Leidenschaftlicher Meteorologe für Print- und Onlinemedien, Wettermoderator bei Radio Charivari Würzburg

AdUnit Footer_1
AdUnit Mobile_Footer_1