Bundespolizei - Am Flürlesweg Schranke außer Betrieb gesetzt

Von 
pm/sabix
Lesedauer: 

Bad Mergentheim. Bislang unbekannte Täter haben am Dienstagabend zwischen 19 und 19.40 Uhr die Schrankenanlage beim Flürlesweg unterhalb der B 290, in Sichtweite des Bahnhofs Bad Mergentheim, außer Betrieb gesetzt.

Polizei ermittelt

AdUnit urban-intext1

Ersten Erkenntnissen der Bundespolizei zufolge durchtrennten die Unbekannten den Seilzug, welcher zur Bedienung der Schrankenanlage dient, mit einem Werkzeug. Durch den Vorfall war es dem Fahrdienstleiter im Bahnhof Bad Mergentheim bis zum Mittwochmorgen nicht mehr möglich, die Schranken zu bedienen. Hierbei kam es zu geringen Beeinträchtigungen im Bahnverkehr. Das Bundespolizeirevier Heilbronn ermittelt nun wegen Störung öffentlicher Betriebe und nimmt Hinweise unter Telefon 07131 / 8882600 entgegen.

Wieder repariert

Von der Pressestelle der Deutschen Bahn in München bekam unsere Zeitung gestern auf Anfrage die Mitteilung, dass die mechanisch mit Seilzug betriebene Schrankenanlage durch Sabotage beschädigt wurde und die Schranke deshalb zunächst unten blieb. „Mittlerweile konnte die Schranke repariert werden“, so ein Bahnsprecher. pm/sabix