AdUnit Billboard

Rückenwind sieht anders aus

Von 
Matthias Oed
Lesedauer: 

Leserbrief

AdUnit Mobile_Pos2
AdUnit Content_1

Nunmehr nähert sich das Schuljahr bereits mit schnellen Schritten seinem Ende. Was war mit der vollmundig versprochenen Coronakompensation in den Kernfächern? Emotional „Rückenwind“ getauft.

Nichts! Für Matheaufholer zwei oder drei Stunden. In Deutsch bis jetzt: null Stunden. Keine Lehrkräfte, kein Platz im Stundenplan usw.

Jetzt kam der unvorstellbare Bruderkrieg in der Ukraine. Viele mussten fliehen und fanden hier, zurecht, eine neue Bleibe. Was ich aber nicht (!) verstehe, für die Kinder der geflüchteten Frauen gab es innerhalb zwei Wochen Kapazitäten „im Überfluss“. Warum funktioniert es hier so schnell? Zählen unsere Kinder weniger wie die von Geflüchteten? Oder hat die BRD nur Angst um ihre Aussendarstellung? Ich weiss es nicht, befürchte aber ein immer größer werdendes und sich durch das Leben unserer Kinder durchziehendes Defizit.

AdUnit Footer_1
AdUnit Mobile_Footer_1