AdUnit Billboard

Leserbrief - Zu den Veränderungen in der Bad Mergentheimer Innenstadt Qualifizierte Beruhigung des Verkehrs

Lesedauer

Früher“, erzählte mir ein alter Mergentheimer, „brauchte es in der Innenstadt keine Verkehrsberuhigung, weil so viele Kinder auf der Straße spielten“. Er meinte, die Zeit vor und nach dem Zweiten Weltkrieg. Heute leben in Bad Mergentheim als echter Schwarmstadt für ältere Menschen mehr Seniorinnen und Senioren als Kinder.

Wir leben heute in einer völlig anderen Zeit! Eine 86-jährige Kundin mit starker Gehbehinderung benötigte für eine Strecke von 1,2 Kilometern statt 16 Minuten (Google-Maps) insgesamt 65 Minuten; sie wollte nicht mit dem Auto abgeholt werden, um beweglich zu bleiben. Mit 59 Lenzen denke ich ans Altern und fahre deshalb täglich mit dem Rad nach Bad Mergentheim zur Arbeit.

Im Winter fahren weniger Personen, jedoch auch zur selben Zeit eine Frau um die 60 Jahre. Eine andere Frau wohnt in Bad Mergentheim und geht zu Fuß zur Arbeit nach Igersheim, obwohl sie ein Auto hat.

Sehr geehrte Leserbriefschreiberin Resi Osthof, wer fit und gesund bleiben will, bewegt sich und nicht sein Auto. Und: Wer sich aus eigener Kraft bewegt, bleibt auch im Geiste rege. Für Personen mit echtem Handicap und Ausweis sollte die Stadtverwaltung eine Zufahrt in die verkehrsberuhigte Zone ermöglichen. Wer CO2 sparen will, fährt mit Öffentlichen Verkehrsmitteln bis zum Marktplatz oder Bahnhof. Und eben nicht mit dem Auto durch die Stadt um am Schloss zu Parken.

Ich freue mich sehr über die qualifizierte Beruhigung des Verkehrs. Rothenburg ob der Tauber und Dinkelsbühl kennen diese Regelungen seit Jahrzehnten. Hoffentlich entschärft die Stadtverwaltung auch noch für Radler gefährliche Verkehrsführungen in der Herrenwiesenstraße und auf der Wolfgangsbrücke – bevor etwas passiert!

Mehr zum Thema

Neue Regelungen ab Mitte dieser Woche

Bad Mergentheim: Deutschordenplatz wird Fußgängerzone

Veröffentlicht
Von
stv
Mehr erfahren
Gemeinderat

Deutschordenplatz: Streit um insgesamt vier Parkplätze an der Schlossmauer

Veröffentlicht
Von
Sascha Bickel
Mehr erfahren
Liberales Forum

Bad Mergentheim: Weiter Kopfzerbrechen über den Verkehr

Veröffentlicht
Von
lf
Mehr erfahren
AdUnit Footer_1
AdUnit Mobile_Footer_1