AdUnit Billboard

Leserbrief - Zum Verkehrskonzept der Grünen (FN, 19. Januar) Notorische Abneigung gegen das Privatauto ausgelebt

Lesedauer

Die Studie der Grünen ist in der Tat ärgerlich.

In ihrem Mobilitätskonzept für den innerstädtischen Verkehr in Bad Mergentheim leben die Vertreter der Grünen ihre notorische Abneigung gegen das Privatauto aus und erweisen sich als in der Wolle gefärbte Mitstreiter ihrer Verbots- und Miesmacher-Ideologie.

Alle Macht den Radlern? Ich werde mich mit meinen 92 Jahren auf kein Fahrrad mehr schwingen und die vielen Menschen mit Rollatoren werden es wohl auch nicht tun. Ich bin auch zu alt, um auf einen – finanzierbaren – Öffentlichen Personennahverkehr (ÖPNV) zu warten, der mich ohne Warten und ohne Umsteigen (mit Rollator!) von A nach B bringt.

Mehr zum Thema

Verkehrspolitik in der Kurstadt

Grüne in Bad Mergentheim sehen „viele Chancen für bessere Mobilität”

Veröffentlicht
Von
Sascha Bickel
Mehr erfahren

Bad Mergentheim Verkehrs-Debatte in Bad Mergentheim ist angefacht

Veröffentlicht
Kommentar von
Sascha Bickel
Mehr erfahren
Einzelhändler kritisieren Grüne in der Kurstadt

Bad Mergentheim: „Es gibt keinen Grund, unsere Perle im Taubertal ohne Not kaputt zu machen”

Veröffentlicht
Von
Sascha Bickel
Mehr erfahren

Also bin ich bei längeren Wegen in der Innenstadt auf freundliche Menschen angewiesen, die mich in ihren Privatautos mitnehmen, oder auf Taxis.

Oder müssen nun die ohnehin durch den wachsenden Schilderwald genervten Taxifahrer umsatteln und Rikscha-Fahrer werden?

Die Stellungnahme der FDP in der Mittwochsausgabe der Fränkischen Nachrichten setzt sich mit den Plänen der Grünen gründlich auseinander.

Mein Leserbrief gibt nur die Meinung einer einzigen Bürgerin der Stadt Bad Mergentheim wieder, aber ich nehme an, ich stehe nicht ganz alleine damit.

AdUnit Footer_1
AdUnit Mobile_Footer_1